November 2014 Selektion

Vi de Vila aus dem Priorat, hier wird jetzt auf Authentizität und Typizität gesetzt

November 2014 Selektion

Planetes de Nin 2012 (2 Flaschen)
Cims de Porrera Vi de Vila 2009 (2 Flaschen)
El Petit Artai Vi de Vila Gratallops 2011 (2 Flaschen)

Preis bei Ladenkauf: 116,09 €
Club-Sonderpreis: 99,80 €
Sie sparen: 16,29 € (14.03%)

Jetzt abonnieren!

Über diese Selektion...

Im Jahr 2009 hat der Consell Regulador der qualifizierten Herkunftsbezeichnung (DOQ) Priorat das Konzept des Vi de Vila eingeführt. Im Stile der Crus aus dem Burgund, hat die neue Gesetzgebung die verschiedenen Untergebiete der Region anerkannt und geschützt. Dies geschah auf Basis von Erkenntnissen, die eine Reihe von gemeinsamen Eigenschaften innerhalb der einzelnen Untergebieten festgestellt haben, die sich aber von anderen Untergebieten differenziert haben. Das bedeutet, dass auch wenn man generell ein Profil für Weine aus dem Priorat erstellen kann, so doch alle Untergebiete auch eine eigene Identität und Typizität aufweisen. Hierbei handelt es sich um önologische Merkmale, um Böden und Klimata; genauer gesagt und am Beispiel erklärt, konnte festgelegt werden, ob in einem Untergebiet Garnacha oder Cariñena vorherrscht, oder schwarze gegenüber roter Frucht, ob die Frucht eher frisch oder im Gegensatz dazu eher trocken ist, welche Qualität die Tannine besitzen,… Seitdem spricht man nicht nur von Weinen aus dem Priorat, sondern auch von Weinen aus den einzelnen Dörfern: Porrera, Gratallops, Torroja, Poboleda, Bellmunt, Escaladei, Vilella Alta...; insgesamt zwölf Identitäten.

Bedeutet dies, dass sich beispielsweise alle Weine aus dem Dorf Porrera, die als Vi de Vila anerkannt wurden, ähneln, und sich zugleich von denen aus beispielsweise Gratallops, unterscheiden? Natürlich nicht. Die Arbeit des Winzers, das Handwerk des Herstellers, der eigene Stil jeder einzelnen Weinkellerei... all dies fliesst in den finalen Charakter des Weines mit ein. Grundsätzlich zählen wir mit einer neuen Kontrollvorrichtung, die die Qualität des Produktes garantiert und den Reichtum, das dieses aussergewöhnliche Herkunftsgebiet besitzt, bestätigt.

Diesen Monat schlagen wir Ihnen zwei Weine aus Porrera und einen aus Gratallops vor, damit Sie vergnüglich Ähnlichkeiten und Unterschiede entdecken können, wenn Ihnen danach der Sinn steht, aber vor allem, damit Sie in den Genuss ihrer Fruchtigkeit und Mineralität kommen. Sie werden einen der besten Weine des Priorats in seiner Preisklasse finden, den ersten Vi de Vila aus Porrera, Planetes de Nin 2012, rein, elegant und direkt; ebenfalls aus Porrera, einen der emblematischsten Weine, den historischen Solanes, nun erneuert und mit verstärkter Typizität, Cims de Porrera Vi de Vila 2009, reif und ein grosser Klassiker; und zu guter Letzt ein Energiebündel, den frischen und sehr leicht zu trinkenden Cal Batllet Vi de Vila de Gratallops 2011. Halten Sie Ihren Dekantierer bereit, öffnen Sie sie ohne Eile und geniessen Sie!

In unserem Geschäft einkaufen

Möchten Sie Einzelflaschen dieser Selektion zum Listenpreis kaufen?

Ihre nächste Sendung

  • Die Club-Selektion wird jeweils in der letzten Woche des Monats verschickt.
  • Bitte Kontaktieren Sie uns wenn Sie weitere Kartons bestellen möchten.
  • Besuchen Sie ihr Konto um Ihre Versandadresse und Ihre Zahlungsmethode zu kontrollieren oder zu ändern.
  • Es besteht immer noch Zeit die Club-Selektion zu erhalten wenn Sie jetzt beitreten.

Jetzt abonnieren!

Keine Mitgliedschafts- oder Registrierungsgebühren. Erhalten Sie tolle Rabatte und ein grossartiges Geschenk wenn Sie jetzt beitreten.
Mehr Informationen

Planetes de Nin 2012 (2 Flaschen)

Rotwein, Crianza. Família Nin-Ortiz Priorat, Spanien Grenache, Cariñena

Flasche: 24,74 € Club-Mitglieder / 28,80 € Nicht-Mitglieder


Planetes ist eine Coupage aus Garnacha (60%) und Cariñena (40%), die aus der gleichnamigen Finca stammen, die sich über 4 Ha in Ostausrichtung erstreckt. Ausserdem handelt es sich dabei um den ersten Vi de Vila aus Porrera; im Stil der französischen Crus, erkennt die neue Gesetzgebung (2009) das Herkunftsgebiet DOQ Priorat an und schützt die verschiedenen Klimazonen der Region, um die Eigenschaften jeder einzelnen zu pointieren, sowohl in önologischen Aspekten, also auch was Böden und Klimata betrifft.

Im Fall von Porrera ist dies eine besonders frische Gegend, ohne Überreifung, und man braucht lediglich einen Planetes öffnen, um dies zu bestätigen und seine Ehrlichkeit, Reinheit und sein Gleichgewicht zu geniessen. Ein wahrer Wein des Terroirs, der treu die historischen Rebsorten des Priorats zum Ausdruck bringt: Garnacha und Cariñena.

Die Rebstöcke der Finca Planetes sind noch relativ jung, in den späten Neunzigerjahren gepflanzt, aber die hervorragenden Eigenschaften der Gegend und des Terroirs, sowie die Sorgfalt, die sowohl Ester als auch Carles ihrem Anbau und dem gesamten Herstellungsprozess (biologisch zertifizierte Landwirtschaft mit biodynamischen Methoden) schenken, machen es möglich, dass wir einen wahrlich feinen Wein geniessen dürfen, voller Eleganz und Komplexität, der in seiner Preisklasse einer der besten Weine des Priorats ist.

Die Reinheit der Frucht nehmen wir mit seiner schillernden kirschroten Farbe wahr, von mittlerer Dichte, aber auch mit seiner Frische und seiner fruchtigen Komplexität (Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, sogar ein Hauch von Blutorange), seinem Aromenreichtum (Muskatnuss, Balsam, Gewürze, frische Wiesenkräuter und Feuerstein) und seinem mineralischen Charakter, typisch und unbestreitbar in dieser Gegend. Er ist rein und direkt, birgt aber zugleich ein kleines Geheimnis, eine besondere Tiefe, die wir der intrinsischen Eleganz der Cariñenatrauben und dem eigenen Stil von Ester Nin zuschreiben. Im Wesentlichen sind dies stets feminine Weine, kräftig und delikat zugleich.

Wenn Sie die Chance haben, ein paar Flaschen zu ergattern, sollten Sie nicht zögern. Rein, elegant, duftend, frisch, direkt und langlebig, ein Wein, den zu teilen es oft schwerfällt. Dekantieren Sie ihn stets und freuen sich über die Gespräche mit ihm!

Rinderfilet / gebratenes Spanferkel / Brathähnchen / geschmortes Gemüse / Lamm / Brochette / mediterrane Küche / gekochte Würste / zum allein geniessen

  • Alkoholgehalt: 14,5%
  • Optimale Serviertemperatur: Zwischen 16ºC und 18ºC
  • Jetzt trinken oder lagern bis 2021.

Planetes de Nin 2012
Vorder- und Rückseite

Cims de Porrera Vi de Vila 2009 (2 Flaschen)

Rotwein, Crianza. Cims de Porrera Priorat, Spanien Cariñena, Grenache

Flasche: 12,68 € Club-Mitglieder / 14,75 € Nicht-Mitglieder


Der Vi de Vila der emblematischen kooperativen Weinkellerei Cims de Porrera, die heute von Marc und Adrià Pérez geleitet wird, ist zwar noch eine Neuheit, aber bereits ein absoluter Klassiker. Klassisch aufgrund seiner Coupage aus Cariñena und Garnacha. Klassisch, weil er Kontinuität gegenüber dem historischen Solanes beweist, wenn auch in überarbeiteter Form, und die Identität des Einführungsweins beibehält, wobei er uns die Arbeit der ganzen Bodega zu einem fairen Preis kennenlernen lässt, was essentiell für eine Referenz ist, wie es Cims in der Geschichte des heutigen Priorats ist. Und zu guter Letzt klassisch aufgrund seines Stils, reichhaltig, typisch Priorat, aber zugänglich, reif und einfach zu trinken.

Mit ihrem Vi de Vila bieten Marc und Adría ihre Interpretation dessen an, was sie als Wein aus Porrera verstehen; und dies mit einer Synthese von unterschiedlichen Terroirs und Trauben, Früchte aus den Parzellen der verschiedenen Weinbauer der Kooperative, mit jungen Weinbergen ungleichen Alters, die ausserdem auf Böden unterschiedlicher Zusammensetzung und Ausrichtung angepflanzt werden. Aus dieser Vielfältigkeit entsteht ein komplexer Wein, mit dem seine Hersteller die Frische und die Fruchtigkeit der Garnacha- und Cariñenatrauben aus Porrera hervorheben.

Cims de Porrera Vi de Vila ist ein komplexer Wein, energisch und angenehm zugleich, der erst auf den Markt kommt, nachdem er mindestens drei oder vier Jahre in der Flasche gereift ist und die beschriebene Komplexität gut integriert, sowie feine Tannine entwickelt hat. Seine Farbe ist lebendig und intensiv, von mittlerer Dichte, und seine Aromen reif und frisch, klassisch, wie bereits zu Beginn erwähnt. Die Reife der roten Frucht und einiger Waldfrüchte wird von subtilen Likörnoten begleitet, sowie von einem Hauch Feuchtigkeit, nach Unterholz, was ihn zu einem einfachen, angenehmen Wein macht. Und seine Frische lädt uns zum Weitertrinken ein, wobei wir eine grössere Komplexität entdecken mit interessanten Noten von schwarzem Pfeffer und Balsam. Dieser Wein hat Volumen am Gaumen, ist fruchtig, frisch, intensiv, kräftig, aber immer, und darauf bestehen wir, mit einem cremigen Takt, obwohl er auch eine gewisse Trockenheit beweist, sowie einen scheinbar leicht bitteren Touch, der sich aber ohne zu stören verflüchtigt. Auch ein erdiger, mineralischer und unverkennbarer Einschlag des Priorats ist präsent in diesem Wein. Vergessen Sie nicht, ihn zu dekantieren, und der Wein wird Ihnen viel zu erzählen haben. Ein Wein für eine Vielzahl von Gelegenheiten und Gerichten.

Cannelloni / Eintöpfe / Hirsch / Kalbfleisch mit Pilzen / Pfeffersteak / Ochsenschwanz / Reisgerichte mit Trüffel / Fleischeintopf mit Pilzen / gekochte Würste

  • Alkoholgehalt: 14,5%
  • Optimale Serviertemperatur: Zwischen 16ºC und 18ºC
  • Dieses Jahr trinken.

Cims de Porrera Vi de Vila 2009
Vorder- und Rückseite

El Petit Artai Vi de Vila Gratallops 2011 (2 Flaschen)

Rotwein, Crianza. Cal Batllet Priorat, Spanien Cariñena, Grenache, Cabernet Sauvignon, Merlot

Flasche: 12,48 € Club-Mitglieder / 14,50 € Nicht-Mitglieder


Cal Batllet Vi de Vila Gratallops ist der Vi de Vila von Gratallops, von Cal Batllet hergestellt, der Familie Ripoll, einer Weinkellerei, die klar auf Weine des Terroirs setzt, sowie auf nachhaltigen Weinbau, der es erlaubt, die Einzigartigkeit der Böden zum Ausdruck zu bringen. Um diese Identität zu stärken, hat die Bodega im Jahr 2009 beschlossen, einen weiteren Schritt in der Entwicklung von Weinen des Terroirs zu gehen und ging dazu über, ihre früheren Weine Closa Batllet und Petit Batllet als Vins de Vila herzustellen. Er ist ihr erschwinglichster Vi de Vila Gratallops.

Das Untergebiet Gratallops zeichnet sich im Gegensatz zu den anderen Untergebieten generell durch etwas mehr Wärme aus. Daher hat es uns besonders überrascht, dass der Wein beim Verkosten mit toller Frische daherkommt, und sehr leicht zu trinken ist. Eine Empfehlung: dekantieren Sie ihn und erschrecken Sie nicht vor dem hohen Alkoholgehalt, Sie werden ihn nicht bemerken, sollten ihn aber trotzdem im Hinterkopf behalten, bevor Sie die Flasche leeren, was allzu leicht passieren kann!

Dieser Wein hat die Unschuld, die Freude und die Kraft des Jungen auf dem Etikett, des kleinen Artai. Er ist voller Frucht: Kirschen, Pflaumen, Brombeeren... reife Früchte mit einem Hauch von Likör, umhüllt von einer fabelhaften, überraschenden Frische. Die Süsse der Frucht steht in einem perfekten Gleichgewicht zu feinen Schokoladennoten und wird von sehr präsenten balsamischen und zarten Mentholnoten begleitet; die Mineralität von erdigen Noten, wie sie im Priorat üblich sind, ist nicht gerade spärlich, insbesondere am Gaumen, ebenso wenig die warmen Aromen von Kräutern der Landschaft, die die Weinberge umgibt. Das Bouquet sendet Aromen frischer Bergluft. Am Gaumen ist Artai angenehm, frisch, mit einer durchaus präsenten und fruchtigen Säure, sehr dunkler Frucht im Mund, Brombeeren, und auch hier wieder verströmt der Hintergrund eine angenehme Wärme. Es handelt sich hierbei um einen polierten Priorat, der mit viel Knowhow hergestellt wird, voller Lebendigkeit, die mit einer tollen Balance verbunden ist. Er ist ziemlich direkt, aber wir empfehlen, ihn zu dekantieren, um all seine Energie frei zu lassen.

ANMERKUNG: Zu dem Zeitpunkt, als wir die Auswahl der Weine, die wir Ihnen diesen Monat vorschlagen, bestätigten, war der Vi de Vila Gratallops der Bodega Cal Batllet als ‘Artai Vi de Vila Gratallops 2011’ registriert. Dies ist auch der Name, der auf den Etiketten der ersten Flaschen, die uns die Bodega für den Versand der Bestellungen an unsere Mitglieder, geschickt hat, erscheint. Allerdings mussten ein paar Tage vor Veröffentlichung der Novemberauswahl des Clubs die restlichen Flaschen, die sich derzeit noch in der Bodega befinden, aufgrund eines Markenkonflikts mit dem neuen Namen El Petit Artai anders etikettiert werden. Hiermit möchten wir Sie informieren, dass es sich — unabhängig vom Etikett — um den gleichen Wein handelt. Wir bitten Sie jetzt schon um Entschuldigung für eine mögliche Verwirrung.

Cannelloni / Wildeintopf / Wildgeflügel / gebratenes Spanferkel / Reisgerichte / Hähnchen süss-sauer / Pfeffersteak / Brownie

  • Alkoholgehalt: 16,5%
  • Optimale Serviertemperatur: Zwischen 16ºC und 18ºC
  • Dieses Jahr trinken.

Cal Batllet Vi de Vila Gratallops 2011
Vorder- und Rückseite

Jetzt abonnieren!