Februar 2015 Selektion

Eine Frage des Etiketts, des Kontrolletiketts... oder des Weins?

Februar 2015 Selektion

Bozeto de Exopto 2013 (2 Flaschen)
Corriente 2012 (2 Flaschen)
Lur 2009 (2 Flaschen)

Preis bei Ladenkauf: 66,99 €
Club-Sonderpreis: 57,35 €
Sie sparen: 9,64 € (14.39%)

Jetzt abonnieren!

Über diese Selektion...

Die Kontrolletiketten der Weine bescheinigen die Erfüllung einiger Normen und bieten uns Qualitäts- und Herkunftsgarantien, aber nicht immer geben sie Auskunft darüber, wie der Wein ist, was aber auch gar nicht ihre Funktion ist. Im Fall der allgemeinen Kontrolletiketten, wo lediglich die Ernte angegeben wird, d.h. dass nicht erwähnt wird, ob es sich um einen Crianza, Reserva oder Gran Reserva handelt (für die Herkunftsgebiete, die dies verwenden, was nicht bei allen der Fall ist), besteht jedoch immer noch leichte Verwirrung unter einigen Konsumenten, die glauben, dass es sich aufgrund der fehlenden Information bzgl. der Reife ausschliesslich um einen jungen Wein handeln kann. Das ist nicht der Fall.

Zu diesem Thema — keine jungen Weine, die aber ein allgemeines Kontrolletikett tragen — haben wir die drei Vorschläge des Monats ausgewählt. Alle drei sind aus der Rioja, wo die Tradition, Weine der bereits erwähnten Kategorien herzustellen, tiefer verwurzelt ist, und wo dieser Fehler häufiger vorkommt. Zwei von ihnen wurden für kurze Zeit, nicht mal ein Jahr, im Fass und anderen Holzbehältern gereift, der dritte für vierzehn Monate und zwei weitere Jahre in der Flasche, was einem Reserva entsprechen würde, aber die Bodega bevorzugt eine generelle Etikettierung. Es handelt sich um Bozeto 2013, ein kleiner Schatz von Bodegas Exopto, ein sehr saftiger und kompletter Wein, der aus einer klassischen Rioja-Coupage hergestellt wird, Corriente 2012 der Compañía de Vinos Telmo Rodríguez, welche uns ihre Version eines traditionellen Weins für den Alltag bietet: ein geradliniger, schlichter Wein, der aber vorzüglich schmeckt; und Lur 2009, ein ernster Wein sehr Rioja und sehr Tempranillo, falls Sie uns diese simple Ausdrucksweise erlauben. Wie Sie sehen, und auch bestätigen werden, handelt es sich um Weine, die sehr eng mit der Tradition der Rioja, ihren Böden und ihrer Herkunft verknüpft sind, lediglich keiner offiziellen Kategorie bezüglich ihrer Reife untergeordnet sind. Hier geht es hauptsächlich um den Wein an sich.

Wenn das kein guter Grund ist, ein Gläschen zu trinken! Drei Weine, drei Stilrichtungen, jeder mit seinem Etikett... und dem gleichen Kontrolletikett. Ähneln sie sich? In keiner Weise! Lassen Sie es sich schmecken!

In unserem Geschäft einkaufen

Möchten Sie Einzelflaschen dieser Selektion zum Listenpreis kaufen?

Ihre nächste Sendung

  • Die Club-Selektion wird jeweils in der letzten Woche des Monats verschickt.
  • Bitte Kontaktieren Sie uns wenn Sie weitere Kartons bestellen möchten.
  • Besuchen Sie ihr Konto um Ihre Versandadresse und Ihre Zahlungsmethode zu kontrollieren oder zu ändern.
  • Es besteht immer noch Zeit die Club-Selektion zu erhalten wenn Sie jetzt beitreten.

Jetzt abonnieren!

Keine Mitgliedschafts- oder Registrierungsgebühren. Erhalten Sie tolle Rabatte und ein grossartiges Geschenk wenn Sie jetzt beitreten.
Mehr Informationen

Bozeto de Exopto 2013 (2 Flaschen)

Junger Crianza. Bodegas Exopto Rioja, Spanien Grenache, Tempranillo, Graciano

Flasche: 5,88 € Club-Mitglieder / 6,80 € Nicht-Mitglieder


Mit dem gewohnten und klassischen Verschnitt der Rioja, Garnacha, Tempranillo und ein wenig Graciano, bietet uns Bodegas Exopto dieses kleine Schmuckstück an. Ein sehr fruchtiger und ausdrucksstarker Wein, sehr ausgeglichen und einfach zu trinken. Wieviel die Winzer von damals schon wussten, als sie sich für diese Kombination von Trauben entschieden haben; dabei kommen Weine mit toller Frische und Fruchtigkeit heraus!

Bozeto ist ein kleiner grosser Wein, rund und komplett, voller Frucht und sehr geprägt von den Böden und dem Terroir. Erdige Noten, Eisen und Grafit sind sehr präsent. Behalten Sie den Wein am Gaumen und schliessen Sie nach dem Runterschlucken die Augen und versuchen Sie, in ihm die schöne Erinnerung an einen leckeren Linseneintopf wieder zu erkennen. Dies wird Ihnen eine sehr bildliche Vorstellung seines Charakters verschaffen, den wir hier zu beschreiben versuchen. Dieser Wein riecht und schmeckt nach Erde und Frucht, ist ehrlich, ausdrucksstark, saftig... sehr vollständig.

Im Glas ist seine Farbe intensiv und von guter Dichte. Auf den ersten Blick ist schon eine bemerkenswerte Fruchtkonzentration zu erkennen: glycerinhaltig, dicht... man merkt sofort, dass die Trauben von hoher Qualität sind. Im Bouquet treten Wild- und Gewürzaromen in den Vordergrund, hauptsächlich von schwarzem Pfeffer, die uns mitunter an die Syrahweine aus Ródano erinnern. Viel rote und schwarze Frucht, Blaubeeren, Kirschen, Cassis... sehr reife und saubere Frucht, energisch, umhüllt von angenehmen Gerüchen nach Kräutern und Gewürzen (Lorbeer), sehr schön integrierte Crianzanoten, Zedernholz, Brotkrumen... und dieser stets anwesende Hintergrund in Verbundenheit mit der Erde. Ebenso im Mund, wobei alles am Gaumen etwas intensiver wahrgenommen wird.

Angenehm, saftig, mit Struktur und Körper... wir schlagen Ihnen die herausfordernde Aufgabe vor, seine Macken zu finden, aber seien Sie darauf gefasst, dass die Flasche womöglich leer ist, bevor sie eine gefunden haben. Bei diesem Preis können Sie es aber getrost bei einer zweiten Flasche weiter versuchen. Wir werden sie auf dein Wohl trinken, danke, Tom!

Tapas / Grilliertes / Linsen mit Chorizo / Kartoffeln mit Chorizo / Reisgerichte / Braten / Pasta

  • Alkoholgehalt: 13,5%
  • Optimale Serviertemperatur: Zwischen 16ºC und 18ºC
  • Jetzt trinken oder lagern bis 2018.

Bozeto de Exopto 2013
Vorder- und Rückseite

Corriente 2012 (2 Flaschen)

Rotwein, Crianza. Compañía de Vinos de Telmo Rodríguez Rioja, Spanien Tempranillo, Grenache, Graciano

Flasche: 8,76 € Club-Mitglieder / 9,95 € Nicht-Mitglieder


La Compañía de Vinos von Telmo Rodríguez ist bekannt dafür, lediglich Weine aus autochthonen Rebsorten herzustellen, vergessene Weinberge wieder aufzubauen (wie ihr Projekt in Málaga oder Cebreros) und dafür, die Tradition zu verteidigen, das Erbe der Vergangenheit, mit angenehmen Weinen, die einfach zu trinken sind, und die zum Grossteil sehr erschwinglich sind. Mit Corriente bietet sie uns ihre Version eines traditionellen Weins für den alltäglichen Genuss, wobei der Wein wieder als Lebensmittel für den täglichen Gebrauch eingeführt wird, und dabei für den lokalen Wein aus dem Dorf eingestanden wird.

Vom Charakter her is Corriente etwas rustikal, aber ausdrucksstark und von guter Qualität, da steckt Knowhow dahinter. Seine Farbe ist kirschrot, mit einem leicht erdigen Saum, was sicher auf die Garnacha zurückzuführen ist. An seiner Herstellung nehmen drei der autochthonen Rebsorten der Rioja teil: Tempranillo, Garnacha und Graciano, von Winzern aus Lanciego gekeltert, die bei der Reifung gebrauchte Tanks und Fässer aus amerikanischer, sowie französischer Eiche verwenden.

Gleich nach dem Öffnen sind ein paar vegetabile Noten zu erkennen, die sich schnell in das Gesamtbild integrieren. Ohne sehr intensiv zu sein, bietet er gute (rote) Frucht, wenn auch verhalten, sowie sehr erfrischende Noten von schwarzem Pfeffer und Lorbeer, staubige Eindrücke, süsse Noten von schwarzer Lakritze und einen cremigen, sanften Kaffeehintergrund. Zu Beginn kommt er mit einem kleinen Überschuss an Alkohol daher, welcher seine Rustikalität unterstreicht. Es empfiehlt sich, ihn eine Stunde vor Genuss zu öffnen, entkorken Sie ihn und lassen ihn auf dem Tisch stehen, während sie das Essen vorbereiten, und Sie werden feststellen, dass er sich gleich beruhigt.

Am Gaumen ist er frisch, ziemlich trocken, aber doch saftig, von leichtem Körper, angenehm und einfach zu trinken, mit einem auf sehr, sehr subtile Art und Weise bitteren Hintergrund, der sein Durchsetzungsvermögen noch weiter ausbaut, ohne zu stören. Ein weiterer Wein, den man immer parat haben sollte, und falls Sie ihn während eines Essens nicht austrinken, verschliessen Sie ihn mit dem gleichen Korken, bewahren Sie ihn an einem kühlen Ort auf und Sie werden sehen, wie Sie ihn am nächsten Tag aufs neue geniessen, er besitzt eine tolle Qualität und eine gute Säure.

Tapas / Tagesgespräche / Reisgerichte mit Fleisch / Grilliertes / Pfeffersteak

  • Alkoholgehalt: 14,0%
  • Optimale Serviertemperatur: Zwischen 16ºC und 17ºC
  • Jetzt trinken oder lagern bis 2018.

Corriente 2012
Vorder- und Rückseite

Lur 2009 (2 Flaschen)

Rotwein, Reserva. El Conjuro del Ciego Rioja, Spanien Tempranillo

Flasche: 14,04 € Club-Mitglieder / 16,75 € Nicht-Mitglieder


Lur ist der erste und einzige Wein von El Conjuro del Ciego, einer neuen Bodega, die in dem hundertjährigen Weinhändler-Viertel von Elciego liegt. Die Eigentümer haben hier uralte, in Stein geschlagene Gewölbekeller renoviert und erneuert, sowie sie mit neuen Installationen von moderner Schwerkrattechnik für die Herstellung ausgestattet. Die Frucht stammt von 4,5 Hektar Weinbergen, in den Heimatorten von El Conjuro und Coxera (Rioja Alavesa), mit über 80 Jahre alten Rebstöcken, in Goblet-Form, die ausschliesslich Tempranillo sind.

Die Fusion aus Alter und Moderne lässt sich auch im Wein spüren und schmecken. Als Reserva konzipiert, ohne Eile hergestellt, erinnert er uns einerseits an die klassischen und traditionellen Riojaweine, da er frisch und elegant ist, aber auch durch die Reife jener roten Früchte und dem feuchten Untergrund, gar mit einem leicht salzigen Touch; und andererseits an einen erlesenen Wein aufgrund der Leichtigkeit, mit der er sich trinken lässt, wobei er aber überhaupt nicht klassisch ist, eher ein guter Reserva von heutzutage, mit dem Profil eines modernen Weins, gezähmt, ohne überschwängliche Konzentration, ein guter Tempranillo aus der Rioja Alavesa, fruchtig und intensiv, mineralisch und balsamisch.

Betrachten wir ihn im Glas, so ist die kirschrote Farbe lebendig, aber die ziegelrote Farbe zeigt sich schon am Saum; von mittlerer Intensität. Das Bouquet bietet ein breites Spektrum an Früchten, insbesondere rote Frucht (Himbeere), aber auch schwarze (Brombeeren), in Likör eingelegte und frische Frucht; auch erdige Noten, die von schwarzer Lakritze, feuchte Einschläge (Leder), aber auch trockene Noten (Lorbeerblätter), balsamische (Eukalyptus)…, seine Komplexität ist mehr als bemerkenswert und das Zusammenspiel ist sehr ausgeglichen und vor allem sehr frisch. Die gleichen Eindrücke wie wir sie im Bouquet erlebt haben, wiederholen sich am Gaumen, wo er sich angenehm und rund zeigt, von mittlerem Körper, aber saftig und mit samtartigen Tanninen. Ein absoluter Genuss, ihn auf der Zunge verweilen zu lassen, ihn zu schmecken, er ist ehrlich und mit Nachgang. Öffnen Sie ihn eine Stunde vor Genuss, damit er atmen kann, und er wird ihnen all seine Tugenden vorführen, was Ihnen sicher einen tollen Trinkgenuss beschert.

Ein ernster Wein, zweifelsohne mit riojanischem Charakter, offensichtlich Tempranillo, fest verwurzelt mit den Böden, mit denen er sich identifiziert, Lur, 'Land' auf baskisch. Ein Wein des Terroirs, seiner Herkunft.

ANMERKUNG: Mit der Zeit können natürliche Ablagerungen entstehen. In diesem Fall empfehlen wir, ihn zu dekantieren. Diese Rückstände beeinträchtigen nicht die Qualität des Weins.

Reisgerichte / reife Käse / Fleisch-Ragout / Fisch / alle Fleischsorten / Wildgerichte / zum allein geniessen / Lamm / Fleischeintopf mit Pilzen

  • Verkostungsnotizen:
    • Farbe
      Kirschrot / intensiv / mit ziegelroten Reflexen am Glasrand
    • Bouquet
      Intensiv / mächtig / fruchtige Aromen / Kandierte Frucht / saisonales Obst / Brombeeren / Himbeere / Lakritz / Lorbeer / Zedernholz / Eukalyptus / würzige Noten
    • Gaumen
      Blanciert / schmackhaft / lang / sperrig / körperreich / süsse Tannine / angenehmer Abgang / aromatisch
  • Alkoholgehalt: 14,0%
  • Optimale Serviertemperatur: Zwischen 16ºC und 18ºC
  • Jetzt trinken oder lagern bis 2020.

Lur 2009
Vorder- und Rückseite

Jetzt abonnieren!