Januar 2019 Selektion

Die Attraktivität der Einfachheit

Januar 2019 Selektion

Carles Andreu Trepat Novell 2018 (2 Flaschen)
Peixes Lacazán 2016 (2 Flaschen)
Fabla 2016 (2 Flaschen)

Preis bei Ladenkauf: 55,71 €
Club-Sonderpreis: 47,00 €
Sie sparen: 8,71 € (15.63%)

Jetzt abonnieren!

Über diese Selektion...

Nach Jahren der Exzesse sowohl am Weinberg als auch in der Kellerei, haben viele Winzer den schweren und barriquelastigen Stil von Weinen satt und setzen nun anstelle von Barrique auf Einfachheit, auf die Schönheit der Reinheit. Um das Gesagte, scheinbar sehr drastische, umzusetzen wird auf etwas so einfaches Wert gelegt, wie die Essenz der Trauben und der Weinberge wieder zum Leben zu erwecken. Man versucht, die Trauben für sich sprechen zu lassen, dass sie von der Landschaft geprägt ist, die ihre Rebstöcke umgibt und dass sie die wahre Protagonistin im Glas ist; ohne von Überextraktionen, einem Übermass an Barrique oder masslosen Korrekturen in der Kellerei behindert oder, noch schlimmer, überfahren zu werden.

Carles Andreu Trepat Novell, Peixes Lacazán und Fabla sind genau das, ehrliche Weine, die voller Stolz eine Land mit Hilfe der traditionellen Trauben jeder einzelnen Region darstellen. In ihnen ist es ein Leichtes, die Frische und die Gewürze der Trepat-Traube in der Conca de Barberà zu unterscheiden, das Fliessen des Flusses Bibei in jedem köstlichen Schluck von Lacazán oder die intensive Mineralität des Bodens von Calatayud, der die Liebenswürdigkeit einer umhüllenden Garnacha in allen und jeder einzelnen Flasche von Fabla betont. Die Verführung des Gaumens unterliegt nun nicht mehr der Opulenz, sondern der Attraktivität der Einfachheit.

In unserem Geschäft einkaufen

Möchten Sie Einzelflaschen dieser Selektion zum Listenpreis kaufen?

Ihre nächste Sendung

  • Die Club-Selektion wird jeweils in der letzten Woche des Monats verschickt.
  • Bitte Kontaktieren Sie uns wenn Sie weitere Kartons bestellen möchten.
  • Besuchen Sie ihr Konto um Ihre Versandadresse und Ihre Zahlungsmethode zu kontrollieren oder zu ändern.
  • Es besteht immer noch Zeit die Club-Selektion zu erhalten wenn Sie jetzt beitreten.

Jetzt abonnieren!

Keine Mitgliedschafts- oder Registrierungsgebühren. Erhalten Sie tolle Rabatte und ein grossartiges Geschenk wenn Sie jetzt beitreten.
Mehr Informationen

Carles Andreu Trepat Novell 2018 (2 Flaschen)

Junger Rotwein. Celler Carles Andreu Conca de Barberà, Spanien Trepat

Flasche: 6,72 € Club-Mitglieder / 7,95 € Nicht-Mitglieder


Carles Andreu Trepat Novell ist ein Wein, der das Beste aus der Traube herausholt und die direkteste Herstellung. Die Trepat-Traube und die Kohlensäuremaischung, die in anderen Regionen wie der Rioja durchaus üblich sind, dienen Bernat Andreu und seinem Team, um das Bild der Trepat-Traube und ihres wunderschönen Herkunftsgebietes, der Conca de Barberà durch einen aussergewöhnlichen Wein zum Ausdruck zu bringen.

In der Tat handelt es sich im Wesentlichen um einen Primärwein, aber nicht offensichtlich, sondern eher delikat. Er erreicht eine gewisse Komplexität, die durch Spontaneität, durch Transparenz und Ehrlichkeit gewonnen wird, mit der die Traube sowohl auf dem Weinberg als auch in der Kellerei bearbeitet wird. Dies geht so weit, dass – betrachteten wir das Etikett – wir nicht damit rechnen würden, es mit einem Wein von Kohlensäuremaischung zu tun zu haben; natürlich stammt seine Aromenbasis von der Frucht, ist aber weit von den süsseren und karamellartigen Versionen entfernt, die bei anderen Weinen der gleichen Herstellungsart zu finden sind. In diesem Novell finden wir Aromen von Hefe, in denen sich reife Waldfrüchte, Mandarinenschale und Einschläge von Unterholz vermischen. Dank der Prägung des Kohlenstoffs, der seine Aromen würdigt und ihn zu einem leichten Trinkgenuss mit nur einem Anflug von Tanninen macht, ist er noch knackig am Gaumen und bedeckt die omnipräsente Frucht mit diskreten Gewürzen wie Nelke und rosa Pfeffer, und macht ihn dadurch besonders und sein Körper bekommt leicht laktische und zerbrechliche Blumennoten. Mit einer gewissen Kühle ((12º-14º) serviert, würdigt er die Tugenden der bescheidensten Gerichte, wie Brot mit Aufschnitt, hausgemachte Pizza, Pasta, nicht zu stark gereiften Käse oder Kalbscarpaccio.

Grilliertes / Tapas / Pizza / Kalbscarpaccio / mittelharter Käse

  • Alkoholgehalt: 13,0%
  • Optimale Serviertemperatur: Zwischen 12ºC und 14ºC
  • Dieses Jahr trinken.

Carles Andreu Trepat Novell 2018
Vorder- und Rückseite

Peixes Lacazán 2016 (2 Flaschen)

Rotwein, Crianza. Peixes Weine ohne g. A., Spanien Mouratón, Mencía, Alicante Bouschet, Grao Negro

Flasche: 10,10 € Club-Mitglieder / 11,95 € Nicht-Mitglieder


Peixes ist das neue Weinabenteuer der Gründer von Fedelles Do Couto: Jesús Olivares und Curro Bareño. Für dieses neue Projekt haben sie vergessene Weinberge gesucht, jenseits der Grenzen der Dos Ribeira Sacra und Valdeorras, was ihnen volle Freiheit gibt, um Trauben von beiden Seiten des Flusses zu vermischen. In besagten Gegenden, für den Anbau der Trauben angrenzend, rund um die Gemeinde Viana do Bolo, sind die Frische und die Höhe gehoben (bis zu 850 Höhenmetern), wenn die Landschaft auch weniger schroff und steil als in anderen Gegenden in der Umgebung ist, beim Durchlaufen des Flusses für ein näheres Stückchen zum Heideland. Es werden lokale Rebsorten nach der Gobelet-Methode angebaut, die oft mit dem gleichen Weinberg gemischt werden, ohne offensichtliche Unterscheidung zwischen Rebsorten sondern nur zwischen der Farbe der Trauben.

Durch die autochthonen Rebsorten und die Frische eines Terroirs, dessen Essenz maximal respektiert wird (es werden keine chemischen Mittel verwendet und die Eingriffe werden auf die wirklich notwendigen begrenzt) haben zu Weinen geführt, die voller Charakter und Gefühl sind, wie auch dieser Peixes Lacazán. Es handelt sich um einen Wein, der das Ergebnis vom Aktuieren der wilden Hefesorten und des reifen Rappens ist, und der im Glas eine leuchtende rote Farbe zur Schau stellt und in der Nase lebendige Aromen; frisch im Duft, leichtfüssig, blumig und knackig am Gaumen. Seine Persönlichkeit ist klar mineralisch und salzig, Züge, die er über eine fantastische rote Waldfrucht beibehält, um ihn masslos zu trinknen, wenn die Vernunft uns nicht eines besseren belehrt. Als handelte es sich um einen Korb voller Frucht oder einem Blumenstrauss, fängt er die Eigenheiten jeder einzelnen der lokalen Rebsorten ein (nicht nur Mencía und Godello besiedeln die Täler des Bibeis), die seinen Verschnitt ausmachen, um sich ganz offen zu zeigen, wie ein Wein mit ausgeprägt atlantischer Seele. Das Granit lässt sich in jedem Schluck spüren, was seinem Körper Kraft und Komplexität verleiht; er versucht, sich diskret zu zeigen, aber sein Wesenszug wird mit jedem Schluck deutlicher, wobei er in jedem Moment an Weite gewinnt.

Oktopus / geschmorte Hülsenfrüchte

  • Alkoholgehalt: 13,0%
  • Optimale Serviertemperatur: 16ºC
  • Jetzt trinken oder lagern bis 2023.

Peixes Lacazán 2016
Vorder- und Rückseite

Fabla 2016 (2 Flaschen)

Junger Crianza. Bodegas y Viñedos del Jalón Calatayud, Spanien Grenache

Flasche: 6,68 € Club-Mitglieder / 7,95 € Nicht-Mitglieder


Fabla ist die Essenz von Calatayud, der Geschichte und Sprache von Aragón, seiner Steine, seiner Winde und des starken Charakters seiner Menschen. Er ist Teil einer Weinkollektion, die Las Pizarras Collection betitelt wird, da sie genau der vergötterte Boden ist, der für die Mineralität und das Gleichgewicht der Weine verantwortlich ist.

Die Trauben der Rebsorte Garnacha stammen von über 40 Jahre alten Reben, die im Buschanbau in Gegenden mit ausgeprägter Höhe (durchschnittlich 800 Meter) gepflanzt werden, kümmern sich darum, diesen intensiven Wein mit Eleganz und Parfüm auszustatten. Die Reben im Buschanbau und der Schotter, der die Böden bedeckt, erfordern eine Ernte von Hand mit maximaler Präzision, damit die spärlichen Trauben (2.500 kg/ha) in perfektem Zustand in die Kellerei gelangen. Dort bremst der kurze Aufenthalt im Holz die Wucht des Weins, ohne ihm auch nur im geringsten seine Essenz zu nehmen. Fabla ist Steinstaub, Kirsch- und Pflaumenhaut; präzise Likörartigkeit, feine Bitternoten, Mentholeinschläge und eine intensive Schicht in kirschrot. Er verströmt balsamische Aromen von Rosmarin und Unterholz, aber in erster Linie eine intensive Mineralität von Schieferspalten, die von konfierten Erdbeeren und Lakritze begleitet wird. Fabla ist ohne jeden Zweifel ein Wein, der ganz für sich allein die Qualität eines gesamten Herkunftgebiets vertreten kann…und zu welchem Preis!

Fleisch vom heissen Stein / geschmorte Hülsenfrüchte / reife Käse

  • Alkoholgehalt: 13,5%
  • Optimale Serviertemperatur: 16ºC
  • Jetzt trinken oder lagern bis 2020.

Fabla 2016
Vorder- und Rückseite

Jetzt abonnieren!