RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpaketeRegionen
DIE SUPERWOCHE! 20% Rabatt auf Casa Ravella und 15% auf Fèlsina

Marche

Wo ist Marche
Als Grenzland, zwischen dem Zentrum Italiens und dem Norden, nach dem es benannt ist, gehört die Region der Marken zu den heterogensten im Weinland. Die repräsentativste Traube ist sicherlich die Verdicchio, eine Weißweintraube, die die Geschichte der regionalen Weinlandschaft geschrieben hat.
Die Verdicchio ist, ohne viel drumrum zu reden, eine der größten italienischen Weißweinreben. Eine Rebsorte, deren komplette Wertschätzung noch auf sich warten lässt, die sich jedoch bezüglich ihrer Vielseitigkeit und Persönlichkeit eine hohe Position in der internationalen Weißweinerzeugung verschafft hat. Im Übrigen ist das, was jahrelang vielleicht ein Nachteil war, nämlich die extreme Territorialität, heute eine echte Stärke der Verdicchio: Eine Rebsorte, die eins mit dem fast einzigen Gebiet ist, das sie beherbergt. Die Verdicchio und die Marken sind in der Tat auf perfekte Weise verbunden. Und auf den Jesi-Hügeln, zwischen den antiken Schlössern der antiken Marken, hat die Verdicchio ein einzigartiges Habitat gefunden, mit einem noch mediterranen, aber durch die vom Landesinneren frischen Winde bereits milden Klima, mit erstaunlich gut ausgerichten Ländereien, reich an Mineralvorkommen, was den Trauben Charakter und Struktur verleiht.
Wie die Wertsteigerung des Verdicchio Riserva mit einer exklusiven DOCG-Bezeichnung trotz des Namens – Verdicchio von “verdolino-grünlich”, also frisch und süffig – belegt, scheut die Rebe außerdem keine langen und komplexen Veredelungen in großen Fässern oder auf den Gärstoffen, was sie bezüglich ihrer olfaktorischen Spannbreite und ihres Charakters im Geschmack gigantisch macht: Aromatische Kräuter, Zitronenmelisse, Holunder, exotische Frucht, Mineralität sind nur ein paar der Empfindungen, die dieser Wein entstehen lassen kann. Aber das Gold der Marken ist nicht nur in Jesi. Es ist auch in Matelica, inmitten der Apennin-Täler, wo ein entschieden feinerer und schneidender Berg-Verdicchio von beeindruckender Eleganz hergestellt wird. Ein Wein, der gemeinsam mit dem Bruder in Jesi die hervorragende Antwort auf lange Veredelungen ist und folglich eine Langlebigkeit besitzt, die von allen italienischen Weißweinen am meisten geschätzt wird, und der dazu in der Lage ist, älter als 20 Jahre alt zu werden.
Mittlerweile fest an der Spitze der qualitativ hochwertigen Herstellung des italienischen Weines verankert, bescheren die Marken Rotweine von sowohl guter Trinkbarkeit und sofortigem Aroma, als auch großer Struktur und strenger Verfeinerung. Zum ersten Typ gehört auf jeden Fall der Lacrima di Morro d'Alba, ein hervorragendes Prdoukt der Hügel Anconas: Ein Wein, ausgestattet mit leichtem Aroma und größter Überzeugungskraft, fein und delikat, mit fruchtigen und weinigen Noten, ideal zu weniger gereiften Käsesorten oder zahlreichen Fischgerichten. Die Lacrima ist eine Rebe, die seit der Zeit von Barbarossa vertreten und bekannt ist. Sie war vom Aussterben bedroht und wird heute auch in feineren Versionen vinifiziert, die hervorragende Ergebnisse bezüglich Struktur und Langlebigkeit erzielen.
Auf die “gigantischen Weine” der Marken stößt man vor allem um den Conero herum und weiter südlich in der Provinz Piceno. Der Conero, der mächtige Berg an der Adria, von dem man Ancona überblickt, ermöglicht den Montepulciano-Reben eine wunderbare, südliche Ausrichtung, zahlreiche Mikroklimas und ein Terroir, was den Weinen ihren Charakter und eine immer bekanntere und geschätzte Struktur verleihen. Der des Conero ist einer der größten italienischen Montepulciano Weine und hier traditionell mit den Tropfen einer herausragenden Sangiovese “vom Meer” vereint, um einen außergewöhnlich langlebigen Blend, von großer Stärke und Schmackhaftigkeit zu erhalten, der dazu in der Lage ist, ausgesprochen anspruchsvolle Veredelungen auszuhalten.
In Bezug auf großartige Weine steht Piceno den Marken in nichts nach. Auch hier tragen Montepulciano und Sangiovese, zwischen Meer und Berge, zur Verwirklichung von önologischen Meisterwerken bei, die zu den charakterstärksten Italiens gehören: Lange Veredelungen im Eichenfass und geschickte, avantgardistische Vinifikation sorgen für Weine von überraschend kernigem Geschmack, die in der Nase würzig und balsamisch sind und in einen vollmundigen, samtigen, seidigen, unendlichen Schluck übergehen.
Nur Lacrima, Montepulciano und Sangiovese? Natürlich nicht! Die Marken sind auch das Land der internationalen Reben, die man nicht nur in Kultweinen von internationalem Ruf, sondern auch in Produkten mit einem extrem wettbewerbsfähigen Preis-Leistungs-Verhältnis. Darüber hinaus sind die Marken auch das Land der aufsteigenden Weißweine, wie der Pecorino: Eine tolle Traube, vor allem in der Provinz Piceno, in der Gegend um Offida, die einzigartige Ergebnisse bezüglich Struktur, Abgang und Langlebigkeit erzielt. Auf jeden Fall zu probieren!

Wein aus Marche

92 Produkte

9,30

6,45

10,20

11,95

104,25

16,20

7,95

13,30

27,70

17,35

10,20

15,80

10,60

11,60

15,35

12,35

23,50

10,90

9,45

20,00

17,35

18,40

11,20

9,30