RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpakete
Reduzierte Versandkosten ab 200 €Versandkosten

Riesling

Die Riesling-Traube trägt den Kosenamen Diva und ist wahrscheinlich die eleganteste und vornehmste Traube der Welt. Dank ihrer guten Kältebeständigkeit hat sie die deutsche Weinlandschaft bereits vor Jahrhunderten besiedelt, und das Bild alter Rebstöcke, die auf der Suche nach Sonne und Wärme die Hänge der Flüsse bedecken, ist zu einer Ikone geworden.

In Frankreich wird sie hauptsächlich im Elsass angepflanzt, wo sie einen fettigeren und stärker abgerundeten Charakter als in Deutschland hat, was zum Teil auf die kalkhaltigen Lehmböden zurückzuführen ist. Auch haben elsässische Rieslingweine einen höheren Alkoholgehalt und reifen normalerweise länger in Holzfässern, was zum runderen Charakter führt. In der Nähe des Elsass, auf deutscher Seite, gilt die Riesling-Traube als Übermittler des Terroirs, die es wie kaum eine andere schafft, den Charakter jeder Parzelle auf den Wein zu übertragen. Generell sind deutsche Riesling-Weine aufrecht, haben einen gehobenen Säuregehalt und florale Aromen und sind großartige Weine, denen die Ausbauzeit Kohlenwasserstoffaromen und eine faszinierende Komplexität verleiht.

Es gibt einen optimalen Riesling auch in Italien. Und natürlich auch um einen wieder erlesenen Riesling, anders als der mitteleuropäische. Ein Riesling, der nicht die Struktur und die Frucht verachtet, aber einer, der bezüglich Eleganz und Mineralität eine absolute Vortrefflichkeit im Charakter und seiner Persönlichkeit bestätigt. Welche Gegend nun also? Die erste ist die Oltrepò Pavese, im unteren Teil der Lombardei. Das Land großartiger, angenehmer und duftender Rot -und Weißweine, auf den erhabensten und am besten ausgerichteten Cru beschert uns einen mitreißenden, vollständigen Riesling , der reich an Mineralität ist. Er verfügt nicht über die beste Langlebigkeit, ist jedoch unglaublich vielseitig und bereit, auch jung getrunken zu werden.

Dann gibt es noch das Langhe Gebiet. Als UNESCO Weltkulturerbe besitzt diese sagenhafte Gegend auch Weinberge auf beträchtlichen Höhen, wo die Roten Mühe haben und wo sich außergewöhnlich leistungsstarke Pinot Nero finden lassen und eben auch der Riesling. Der, der Alta Langa ist ein überraschender Riesling, stark und gleichzeitig vertikal, von stark ausgeprägter Mineralität und garantierter Langlebigkeit. Und dann ist da noch das Terroir, das sich vielleicht auf natürlichste Weise für den Riesling eignet; jenes, das sich in Italien am meisten den nördlichen Cru Mitteleuropas nähert': Südtirol. Hier ähnelt der italienische Riesling vermutlich am meisten dem des Elsass und der Mosel. Hier ist er dazu fähig, sich für seine Vertikalität und Frische auszuzeichnen und wie das Vorbild etwas in der Struktur nachzugeben, jedoch echte und wahre Meisterwerke an Mineralität, Kohlenwasserstoff und Langlebigkeit zu bescheren.

Australien ist für die Herstellung der wahrscheinlich besten Riesling-Weine der Neuen Welt verantwortlich. Es waren deutsche Einwanderer, die die Traube nach Barossa Valley brachten, wo sie sich rasch in kühlere Gebiete wie Eden Valley oder Clare Valley ausbreitete, wo sie sich am besten entwickelt. Die Riesling dieser australischen Region erinnert an die aus dem Elsass, wohingegen die des Eden Valley einen strengeren Geschmack hat.

Die verschiedenen Bodentypen verleihen der Rebe unterschiedliche Nuancen: Schiefer führt zu rauchigen Noten und andere mineralische Zusammensetzungen können zu Stahl-, Teer- oder Erdnoten führen. Je nach Reifegrad der Traube können die Aromen des Weins von Limette und Feuerstein bis zu reifen Aprikosen oder Ananas reichen, haben aber immer einen blumigen und würzigen Hintergrund und ein Gefühl von Süße beim Abgang.

Wein + Riesling