RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpakete
Reduzierte Versandkosten ab 200 €Versandkosten

Syrah

Syrah ist eine großartige rote Rebsorte, die womöglich in der Ortschaft Shiraz im heutigen Iran beheimatet ist. Ihre historische Hochburg liegt jedoch wahrscheinlich nördlich der Rhône, wo sie unter dem Namen Syrah bekannt wurde und von wo aus sie nach Australien, ihrem anderen großen Terroir, gebracht wurde; dort wird sie Shiraz genannt. Die Unterschiede liegen nicht nur in der Nomenklatur, sondern gehen weit darüber hinaus.

In Frankreich sind die Weine von Valence bis Vienne blumig und würzig und vermitteln ein Gefühl von Mineralität, das sie elegant und außergewöhnlich macht. Côte-Rotie, Hermitage, Cornas und Saint-Joseph sind einige der AOC, die jeder Liebhaber von Syrah-Weinen kennen sollte. Die Weine der beiden ersten Regionen sind kraftvoll und fein zugleich und erreichen ihre Bestform mit einer minimalen Ausbauzeit in der Flasche. Cornas und Saint-Joseph bieten weniger langlebige Weine, die aber einen guten Fruchtgehalt haben, obgleich sie etwas rustikaler sind.

Der Stil ist auf der anderen Seite der Welt, in Australien, fast entgegengesetzt: Die Weine sind dort korpulenter und man spürt die Wärme des Klimas und des Holzes. Tatsächlich werden mit der dortigen Shiraz-Traube viele Weine für den täglichen Verzehr hergestellt, die die Kraft und Farbe dieser Sorte ausdrücken; aber im Land der Kängurus werden auch einige der besten Shiraz-Weine der Welt erzeugt, u.a. Penfolds Grange.

Ein guter Syrah- bzw. Shiraz-Wein riecht nach Veilchen und Pfeffer, Brombeeren und schwarzen Johannisbeeren und manchmal nach Rauch und Kräutern wie Rosmarin. Die reifsten, besonders die australischen, sind cremig und schokoladig, erdig und strukturiert. Mit der Verweilzeit in der Flasche erwerben sie die besten Aromen von Leder und Tabak.

Wein + Syrah