RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpaketeRegionen
WHITE TUESDAY! -10% in 6 großen Weißweinregionen19s 25m 12s

Malbec

Die Malbec-Traube hat trotz ihrer französischen Herkunft (Cahors und Bordeaux) den Atlantik überquert, um im südamerikanischen Argentinien einen hohen Bekanntheitsgrad zu entwickeln, ähnlich dem der Tannat in Uruguay und der Carmenere in Chile. Heute nimmt Malbec drei Viertel der argentinischen Weinanbaufläche ein und hat von dort aus ihre Expansion in andere Länder der Welt begonnen. Argentinien hat uns an sortenreine Weine gewöhnt, aber die Malbec-Traube spielt auch weiterhin eine wichtige Rolle beim Verschnitt einiger Bordeaux-Rotweine und natürlich bei denen aus Cahors.

Aus Malbec (der in Teilen Frankreichs Cot genannt wird) hergestellte Weine sind reichhaltig und verführerisch und enthalten Aromen von schwarzen Früchten (Pflaumen und Brombeeren), Schokolade, Rauch und Tabak. Es handelt sich um trockene und körperreiche Weine von violetter Farbe, mittlerem Säure- und Tanningehalt, ausdrucksstark, aber einfach zu verstehen und mit vielfältigen gastronomischen Möglichkeiten.

Malbec-Trauben lieben die Sonne; ihr ist es zu verdanken, dass sie ihre dicken Schalen und ihre kräftige Farbe entwickeln. Übermäßige Hitze kann jedoch ihren ausgewogenen Säuregehalt schwächen, weshalb die besten Malbec-Weine häufig in hohen Lagen hergestellt werden, in denen bedeutende Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht herrschen. Beim Ausbau ist es so, dass Malbec zwar gut mit den Aromen von Holz harmoniert, dies aber nicht zwangsläufig notwendig ist, damit die Früchte ihren Reichtum entfalten. Es gibt eine bedeutende Auswahl von Weinen mit langem Ausbau, aber auch solche mit nur wenigen Monaten Lagerzeit, die runde, großartige Weine sind.

Wein mit Malbec