WARENKORB
LETZTER TAG! Angebot 11+1 frei... AUF ÜBER 8.000 WEINE!13s 5m 27s

Vegane Weine

Vegane Weine genießen eine hohe Nachfrage, hierbei werden im Herstellungsprozess keine tierischen Produkte verwendet. Viele Verbraucher glauben, dass Wein nur aus dem Zusammenspiel von Traubenmost und Hefe entsteht und keine tierischen Nebenprodukte im Spiel sind, doch die Realität sieht anders aus! Obwohl alle Weine für Vegetarier geeignet sind, müssen Veganer genauer hinschauen.

Die Schönung des Weins

Der größte Nachteil für vegane Verbraucher beim Kauf von Wein sind die Schönungsmittel, die bei der Herstellung verwendet werden. Schönungsmittel tierischen Ursprungs wie Eieralbumin, Fischleim oder aus Milch gewonnenes Kasein werden verwendet, um die Schwebstoffe, die sich im Wein in Suspension befinden können, zu beseitigen und so einen sauberen, transparenten und für längere Zeit stabilen Wein zu erhalten.

Diese traditionell und seit Jahrhunderten verwendeten Klärmittel weichen immer mehr Produkten mineralischen Ursprungs wie Bentonit (eine Form von Ton) oder pflanzlichen Stoffen wie Weizen- oder Erbsenproteinen. Manche Winzer lassen die Trubstoffe sogar auf natürliche Weise auf den Grund des Weins ausfällen.

Andere tierische Produkte, die bei der Weinherstellung verwendet werden, sind Bienenwachs, das zum Verschließen der Flaschen verwendet wird, und Agglomeratkorken, für die Klebstoffe auf Milchbasis verwendet werden. Aber es gibt gute Nachrichten für Veganer: heute sind viele Weine für Veganer geeignet, denn mit der wachsenden Zahl von Menschen, die auf tierische Produkte verzichten, kennzeichnen immer mehr Weinproduzenten auf ihren Flaschen, welche Weine für diese Verbraucher geeignet sind. Es bleibt abzuwarten, ob die Vorschriften in Europa und den Vereinigten Staaten die Weinkellereien dazu verpflichten werden, Klärmittel auf den Etiketten anzugeben.

Zertifikate für vegane Weine

Zertifikate für vegane Weine

Eine private Institution, die Europäische Vegetarische Union, stellt diese Zertifikate aus. Es garantiert, dass bei der Erzeugung keine Produkte aus der Tierhaltung verwendet wurden und dass der Wein entweder nicht geklärt wurde (Naturwein) oder mit einem Verfahren pflanzlichen oder mineralischen Ursprungs hergestellt wurde.

Obwohl die Bezeichnungen bio Wein nd veganer Wein auf demselben Etikett zu finden sind (da Veganismus oft mit Umweltbewusstsein einhergeht), muss veganer Wein nicht unbedingt ein Bioprodukt sein und Weine, die in die eine Kategorie fallen, müssen nicht unbedingt in die andere fallen.