RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpaketeRegionen
DIE SUPERWOCHE! 20% Rabatt auf Casa Ravella und 15% auf Fèlsina

Bortolomiol

BortolomiolBortolomiol

Der Name Bartolomeo Bortolomiol und der mit ihm verbundene Beruf erscheinen bereits in Dokumenten aus dem 18. Jahrhundert und erreichen uns heute aus der Hand mehrerer Generationen. Bartolomeo baute sein ganzes Leben lang Weinreben in den Hügeln von Valdobbiadene an und vererbte seinen Nachkommen die Liebe zum Land und die Fähigkeit, dessen beste Eigenschaften hervorzuheben. Seine Erkenntnisse haben Giuliano Bortolomiol, Gründer des Weinguts, in dem heute Schaumwein erzeugt wird, beeinflusst; er setzte stets auf Qualität und die Zukunft der DOC Prosecco und hat das auch immer gezeigt. Seine Töchter Maria Elena, Elvira, Luisa und Giuliana haben die Mission ihres Vaters übernommen und zusammen mit ihrer Mutter Ottavia Mittel und Energien eingesetzt, um die Qualität des Produkts hervorzuheben und eine starke Verbindung zum Terroir herzustellen, die unter dem Stern der Nachhaltigkeit steht.

Giuliano Bortolomiol schrieb sich bereits als junger Mann in der berühmten Escuela de Enología de Conegliano ein. Sofort nach dem Krieg merkte er, dass er angesichts der verwüsteten Weinberge ein Mission zu erfüllen hatte: die Rebflächen zurückgewinnen und vor allem die Qualität und die Bekanntheit der Weine der DOC Prosecco zu verbessern und die Produkte zu vermarkten. Sein Traum war es, einfache Weine ohne großen Anspruch aus lokaler Produktion zu Schaumweinen von internationalem Ansehen zu erzeugen.

Heute ist sein Traum wahr geworden und die Weine der Kategorie Prosecco Superiore, hinter der eine DOCG steht, sind auf der ganzen Welt geschätzt. Giuliano Bortolomiol war einer der Gründer der Prosecco-Bruderschaft im Jahr 1946 und kurz darauf auch der Mostra dello Spumante (dem heutigen Forum Spumanti d'Italia); er ist ein Meister in der Anwendung der Metodo Martinotti-Charmat und als Mann mit großer Intuition und Experimentierfähigkeit entwickelte er den ersten Prosecco Brut.

Mit dem Generationswechsel kam es in der Geschäftsführung des Unternehmens zu einer Aufteilung und Spezialisierung der Führungsfunktionen, die heute von den vier Töchtern Giulianos an der Spitze des Unternehmens übernommen werden. Diese Ablösung hat aber die Prinzipien der Familientradition unverändert gelassen: An erster Stelle stehen die Qualität des Produkts und die Bedeutung des Terroirs.

Das Engagement der Bortolomiol-Frauen besteht nicht nur in der mit Stolz gelebten weiblichen Herangehensweise an die Arbeit, sondern will darüber hinaus der Welt des Weins eine neue Identität verleihen; das bedeutet für diese Frauen vor allem eine höhere Sensibilität gegenüber dem Terroir. Von bewussten und nachhaltigen landwirtschaftlichen Projekten bis hin zur aufmerksamen Widmung bei der gesamten Produktionskette - die weibliche Herangehensweise ist ein Teil der täglichen Arbeit im Weingut geworden und auch in anderen Bereichen spürbar.

Das seit jeher im sozialen und kulturellen Bereich engagierte Weingut hat mit seinen fast fünf Hektar Land einige der edelsten Proseccos der DOC hervorgebracht. Authentische Denkmäler, die Prosecco zu einer Hommage an die besten Made-in-Italy-Produkte und zu einem wahren Geschenk an die Kritiker machen, sind der Motus Vitae, ein außergewöhnlicher, direkter und vertikaler Prosecco Brut Naturae, und der Ius Naturae, der ausschließlich aus biologischen Trauben hergestellt wird und eine herrliche Fruchtigkeit und einen pflanzlichen Charakter hat, wenn auch mit einem schlichten, dafür aber makellosen Stil.

Der große Extra Dry Bandarossa fällt durch seine Freundlichkeit auf; ebenso der prachtvolle Cartizze, der eine für das Merkmal "Dry" typische besondere Frische und Reinheit aufweist. Mit seinen unwiderstehlichen Zitrusnoten und seinem köstlichen Geschmack passt der Brut Prior perfekt zu einer ganzen Mahlzeit und ist ebenso empfehlenswert wie der Senior, ein Extra Dry mit einem Hauch von Zeder und Grapefruit. Einen wohlverdienten Erfolg feiert auch der Audax Zero.3, ein Extra Brut für Liebhaber des modernen Prosecco: direkt, scharf und ohne Exzesse. Das Einstiegssortiment mit dem Cuvée Miol zeichnet sich durch seine Kategorie und Präzision aus: frische und leicht zu trinkende, aber niemals gewöhnliche Weine und treue Ausdrucksformen eines in Stil und Mineralität priveligierten Terroirs.

  • Gründungsjahr1949
  • Eigene Weinberge:5
  • ÖnologeEmanuele Serafin
  • Jährliche Produktion (Flaschen):2000000