RotweinWeißweinSchaumweinRosé-WeinSüssweinVerstärkter WeinGeschenkkatalog

Wir arbeiten noch! - Alle Informationen zu Sendungen anzeigen.

VersandkostenReduzierte Versandkosten ab 200 €

Sangiovese

Die Sangiovese ist eine auf italienischen Weinbergen weit verbreitete Rebsorte. Aus ihr entstehen der populäre Chianti, aber auch andere beliebte Rotweine wie Brunello de Montalcino oder Vino Nobile de Montepulciano.

Studien über ihren Ursprung zufolge liegt dieser in der Toskana und es scheint, dass ihr Name von den Wörtern Sanguis — Blut — und Jovis — Jupiter — abgeleitet ist. Diese Rebsorte, die zu Ehren des Gottes aller Götter benannt wurde, entwickelte sich im Laufe der Zeit auf sehr unterschiedliche Weise und führte zu den heutigen Klonen und folglich auch zu sehr unterschiedlichen Weinen.

Der traditionelle Stil der Sangiovese-Weine ist eine süß-bittere Kombination mit Aromen von Kirschen und Kräutern, die viele fast augenblicklich mit italienischem Wein assoziieren. Die meisten internationalen Weine haben Aromen von Brombeeren und schwarzen Pflaumen und mehr Präsenz von neuen Fässern. Chianti ist eine große, vielfältige Region, in der alle erdenklichen Stile und Qualitäten zu finden sind. Sangiovese wird gelegentlich sortenrein verarbeitet, kann aber auch mit Trauben französischer Herkunft verschnitten werden. Die Subzone Chianti Classico bringt die besten Weine hervor. Der Vino Nobile de Montepulciano, ein konzentrierter Rotwein, dessen Qualität wächst, enthält meist 20% Canaiolo; die DOCG Brunello di Montalcino ist die einzige Ursprungsbezeichnung, in der die fleischigen Weine zu 100% aus Sangiovese erzeugt werden müssen. Die sogenannten Supertoskaner sind Weine, bei denen der lokale Charakter der Sangiovese mit der internationalen Kraft von Bordeaux-Trauben wie Cabernet Sauvignon verschnitten wird.

Wein + Sangiovese