WARENKORB
-10% auf Muga Reserva S. Especial 2016 (94+ Parker)8s 36m 57s

Feudo Montoni

Feudo Montoni

Das magische Gut aus dem Jahre 1469 entfacht die Leidenschaft von Fabio Sireci. Feudo Montoni, zwischen Agrigent, Palermo und Caltanissetta ist heute einer der Kernpunkte des sizilianischen Weines und...

Valoración
3,9/5
(Von 23 Rezensionen zu 7 Weinen)
Gründungsjahr1469
ÖnologeFabio Sireci
Eigene Weinberge:30 / ha
Jährliche Produktion (Flaschen):205000 / Flaschen
Land
Regionen
Rebsorten

Wein aus Feudo Montoni

12,30

(16,41 €/l)

13,40

(17,87 €/l)

12,45

(16,60 €/l)

12,30

(16,41 €/l)

11,31

(15,07 €/l)

34,15

(45,54 €/l)
Ausverkauft

15,45

(20,59 €/l)

Feudo Montoni

Das magische Gut aus dem Jahre 1469 entfacht die Leidenschaft von Fabio Sireci. Feudo Montoni, zwischen Agrigent, Palermo und Caltanissetta ist heute einer der Kernpunkte des sizilianischen Weines und des Nero d'Avola im Besonderen. Die Weinberge, die sich bis auf 800 Meter Höhe ausstrecken, werden unter biologischer Führung bearbeitet und sind reich an urwüchsiger Vegetation, die das Ökosystem ernährt. Duftend und weich ist der Lagnusa, ein mitreißender und zugleich rustikaler Nero d'Avola, majestätisch und feierlich der Vrucara, der Spitzen - Nero d'Avola, mit großem Geschmack, Abkömmling eines Weinbergs im Alberello-System, der schon über zehn Jahrfünfte alt ist, 45 Monate in Zementbehältern und 6 im Fass. Wunderschön ist der seltene Perricone del Core, von einer außergewöhnlichen Rebsorte stammend, der die Gewürze und Blätter hervorhebt, mit schönen Tanninen und weicher Dynamik. Bezaubernd unter den Weißweinen die pflanzliche Mineralität des Inzolia dei Fornelli und der unglaubliche rauchige Hintergrund des Catarratto del Masso. Und es gibt auch einen Rosé, der Rose di Adele, ein Nerello Mascalese von vollmundiger Mineralität und mit einem langen Abgang, wie man ihn selten findet.

Feudo MontoniFeudo Montoni