RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpaketeRegionen
Kostenlose Lieferung ab 200 €Versandkosten

Bordeaux

Im Südwesten Frankreichs gibt es eine Weingegend, in der Wein eine Lebensform ist, eine wahre Essenz ihrer Kultur: Bordeaux.

In den Terroirs, in denen derzeit einige der teuersten Weine der Welt hergestellt werden, bauen wahrscheinlich die Römer bereits Rebstöcke an, obwohl die Erzeuger von Bordeaux-Weinen erst unter englischer Herrschaft im 12. Jahrhundert begannen, ihre Produkte auch auf dem ausländischen Weinmarkt anzubieten.

Heute produzieren alle Ursprungsgebiete der Bordeaux-Gegend (AOC) trotz deutlich unterschiedlicher Persönlichkeiten auf 115.000 ha jährlich 800 Millionen Flaschen und mehr AOC-Wein als jede andere französische Region. Die großen Weingüter (Châteaux), die oft ausländischen Firmen gehören, erzeugen die meisten großartigen Weine der Welt. Genossenschaften (Bauern) und Châteaux (Einzelbetriebe, die sich ausschließlich dem Weinbau widmen, aber nicht zwangsläufig Schlösser sind) bilden eine herrschaftliche, aber gleichzeitig auch ländliche Region.

Die Flüsse Garonne und Dordogne fließen in Richtung Nordwesten in die Gironde, wo ihre Wasser gemeinsam in den Atlantik fließen. Ihre Flussläufe unterteilen die Region auf natürliche Weise: Das Gebiet zwischen den beiden ist als Entre-Deux-Mers (zwischen zwei Meeren) bekannt und produziert frische und leichte Weißweine. Am linken Ufer der Garonne liegt das Weinbaugebiet Graves mit seinen ausgezeichneten trockenen Weißweinen und kräftigen Rotweinen. Es entstand vor 2000 Jahren und hat mit dem Médoc die kieshaltigen Böden gemeinsam. Château Haut Brion, Domaine de Chevalier oder Château Pape-Clement sind einige seiner berühmtesten Namen. In den benachbarten Gebieten Sauternes und Barsac werden traditionelle Süßweine hergestellt, die wie von Zauberhand aus dem Nebel geboren werden. Sauvignon Blanc- und Sémillon-Trauben sind in beiden Fällen die Hauptakteure.

Dem Flusslauf folgend stößt man nördlich der Stadt Bordeaux auf den Weinbaubereich Médoc, der der bekannteste für die Herstellung von Bordeaux-Rotweinen und die Hochburg von Cabernet Sauvignon ist. Die renommiertesten AOC wie Pauillac, Margaux und Saint-Estèphe befinden sich hier. Die Weine von Herstellern wie Latour oder Mouton-Rothschild schmücken die Träume vieler Weinliebhaber mit ihren dunklen Farben, ihrem kräftigen Körper und ihren intensiven Aromen. Am Rive Droite (rechten Ufer) der Dordogne betreten wir das Merlot-Territorium. St. Émilion – mit Weinen, die so berühmt sind wie die des Château Angélus – teilt sich diese Seite des Flusses mit dem Pomerol und seinem idolisierten Château Petrus, während weniger bekannte Appellations wie Côtes de Bourg oder Canon-Fronsac fantastische Rotweine zu günstigeren Preisen anbieten. Im Allgemeinen sind die Weine des Rive Droite runder und freundlicher, fruchtiger und weniger robust als die ihres Nachbargebiets Médoc.

Die Bezeichnung Bordeaux ist für generische Weine reserviert, die aus Trauben aus allen Teilen der Region hergestellt werden. So findet man AOC Bordeaux, AOC Cremant de Bordeaux (Schaumweine) oder AOC Bordeaux Rosé; der Herkunftsname AOC Bordeaux Supérieur ist Weinen mit höherem Alkoholgehalt vorbehalten.

Das Klima ist ein weiterer bedeutender Faktor, der Einfluss auf die Qualität der Brdeaux-Weine hat. Der starke atlantische Charakter führt dazu, dass Hagel, Frost oder Regen Unterschiede im Profil der Weine verursachen, sodass es von einem Jahr zum anderen merkliche Unterschiede geben kann, was seinerseits zu unterschiedlichen Preisen führt. Gute Jahrgänge können jahrzehntelang ausgebaut werden, obwohl der Trend dahin geht, erschwingliche Weine mit wenigen Jahren Ausbau zu produzieren.

Die Grands Crus haben die besten Weinberge; sie bringen jedes Jahr die Trauben für die renommiertesten Weine hervor. Ihre Geschichte und ihre Qualität rechtfertigen die hohen Preise, wie die Klassifizierung bereits 1855 bestätigte. In jenem Jahr wurden auf Wunsch Napoleons III. anlässlich der Weltausstellung von Paris die Weine des Médoc einerseits und die Weine aus Sauternes und Barsac andererseits nach ihren Preisen und ihrem Ansehen im vorigen Jahrhundert klassifiziert; Weinhändler der Region verwendeten bereits seit Jahrzehnten Begriffe wie Premier Cru oder Deuxième Cru, wenn sie von diesen Weinen sprachen. Die verschiedenen Châteaux aus Médoc wurden in einer historischen Klassifikation hierarchisch von eins bis fünf (Premier bis Cinquième Cru) geordnet, die seitdem eine einzige Veränderung erlebt hat – die Beförderung des Château Mouton-Rothschild von Deuxième bis Premier Cru im Jahr 1973 – und die einen einzigen Rotwein außerhalb des Médoc führt, den des Château Haut-Brion in Graves. Das Château d'Yquem war das einzige Weingut in Sauternes, das als Premier Cru Supérieur eingestuft wurde – die höchste Kategorie in der Klassifizierung von Süßweinen. Seitdem hat sich vieles geändert (z.B. verkaufte oder aufgeteilte Châteaux), aber die Klassifizierung wurde nicht korrigiert, was teilweise zeigt, dass die ursprüngliche Aufteilung recht erfolgreich war; es gibt jedoch Hersteller wie das Château Lynch-Bages, das Château Palmer oder das Château Grand-Puy-Lacoste, die nach Ansicht vieler Spezialisten eine höhere Position in der Klassifizierung verdienen.

Die restlichen Bereiche des Weinbaugebiets Bordeaux werden von neueren Klassifikationen wie Cru Bourgeois aus dem Jahr 2003 reguliert, in denen die großen Médoc-Weine aufgeführt werden, die von der traditionellen Klassifikation ausgeschlossen wurden, z.B. Grave (1953) und Saint- Émilion (1955); sie wird alle 10 Jahre überprüft und hat nur zwei Kategorien: Premier Grand Cru Classé und Grand Cru Classé. Von den 18 Châteaux, die in der Bewertung von 2012 als Premier Grand Cru Classé eingestuft wurden, gelten das Château Ausone, das Château Cheval Blanc, das Château Angélus und das Château Pavie als hochwertiger als die anderen, weshalb der Bezeichnung ein A in Großbuchstaben hinzugefügt wird.

Rotweine mit kräftigen oder samtigen Tanninen, magische Süßweine und charaktervolle Weißweine, die mit Eleganz altern können – in Bordeaux sind einige der persönlichsten und begehrtesten Weine des Weinplaneten versammelt.

Wein aus Bordeaux

296 Produkte
17 für sofortigen Versand

10,50

Sofortiger Versand

12,80

9 für sofortigen Versand

11,60

Verfügbar in 17 Tagen

150,00

Verfügbar in 17 Tagen

5,80

Verfügbar in 17 Tagen

132,60

8 für sofortigen Versand

13,95

Verfügbar in 17 Tagen

6,80

Verfügbar in 17 Tagen

12,50

1 für sofortigen Versand

47,90

Verfügbar in 17 Tagen

9,80

Verfügbar in 11 Tagen

24,85

4 für sofortigen Versand

5,94

5 für sofortigen Versand

29,95

Verfügbar in 25 Tagen

20,55

Verfügbar in 17 Tagen

33,30

2 für sofortigen Versand

36,80

Verfügbar in 17 Tagen

39,75

Verfügbar in 17 Tagen

33,90

Verfügbar in 6 Tagen

115,00

8 für sofortigen Versand

26,80

1 für sofortigen Versand

21,95

Verfügbar in 17 Tagen

29,95

Verfügbar in 6 Tagen

35,20