RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpaketeRegionen
Kostenlose Lieferung ab 200 €Versandkosten

Primitivo

Die Primitivo wird aufgrund ihrer frühen Reifung so genannt, und ist eine der geschichtsträchtigsten und begehrtesten Rotweinsorten Italiens, auch auf internationalem Niveau. Sie stammt ursprünglich vom Balkan und wurde von den antiken Illyrer nach Apulien gebracht. Die Tatsache, dass es in Kroatien bis heute noch eine Rebe gibt, die Plavac Mali heißt, die der Primitivo genetisch sehr ähnelt, könnte dies bestätigen, auch wenn eine vollständige genetische Identität bei der Zinfandel zu finden ist, der typischen roten Traube Kaliforniens. Die Traubenfamilie bringt ziemlich einheitliche Weine hervor, deren gemeinsamer Nenner die intensive Frucht auf olfaktorischem Niveau, die hohe Konzentration und die fast schon gezuckerte Weichheit am Gaumen ist.

In Apulien und dem Salento, wo sie seit dem sechzehnten Jahrhundert von Benediktinern angebaut wird, ist sie ein bisschen überall in der Region verbreitet und daraus werden sowohl Rot-, als auch Rosé- und Süßweine hergestellt. In vielen Zonen wird sie in der Traubenmischung mit anderen Reben des Gebiets vinifiziert, wie der Nero di Troia oder der Negroamaro, in den anderen geeigneteren Gebieten, hebt sie sich in Reinform ab. Sie zeigt ihre gesamte samtige Opulenz im Salento, nahe des Meeres, oft auf roter, lehmiger und mineralsicher Erde, besonders in der ländlichen Umgebung von Manduria. Hier wird auch eine süße, natürliche Version hergestellt, für gewöhnlich aus Spätlese-Trauben, die an der Pflanze gelassen werden, um in der Sonne und im salentinischen Wind zu garen. Es handelt sich um einen der besten süßen Weine Italiens. In Gioia del Colle, in höherer Lage und weit weg vom Meer, befindet sich eine Zone, die so mancher für das klassische Gebiet der Primitivo hält. Hier drückt sie sich mit mehr aromatischer Finesse und einer etwas eleganteren und mineralischeren Struktur aus, kurzum wird ihre vollmundige Opulenz enthüllt. Im Allgemeinen, um sie in den poppigsten Versionen zu trinken, profitiert sie von einer Veredelung im Holzfass, was ihr würzige Noten von Zimt, Kakao, schwarzem Pfeffer und Lakritze verleiht. 

Wein mit Primitivo