RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpakete
Reduzierte Versandkosten ab 100 €Versandkosten

Tempranillo

Tempranillo ist die große rote Rebsorte Spaniens, auf der die Weine einiger der renommiertesten spanischen Sorten wie Rioja, Ribera del Duero oder Toro basieren.

Ihre Affinität zum Eichenholz, von dem sie die würzigen und gerösteten Noten aufnimmt, hat dazu geführt, dass sie in fast jeder Ecke Spaniens gepflanzt wurde, und die Trauben sind jeweils auf die verschiedenen Terroirs angesprungen. So zeigt sie in der DOC Rioja ihre ganze Eleganz, in Ribera del Duero ihre intensive Reife und in Toro ihre Kraft. Trotz ihrer vielen Tugenden wird Tempranillo außerhalb der Iberischen Halbinsel nicht so intensiv kultiviert. Es gibt mehr oder weniger zahlreiche Plantagen in Südfrankreich, Australien, Argentinien und natürlich Portugal, wo sie als Aragonez oder Tinta Roriz bekannt ist und im Verschnitt des beliebten Portweins zum Einsatz kommt.

Tempranillo-Weine haben eine gute Farbgebung, einen gemäßigten Säuregehalt, moderate Tannine und viel Frucht. Sie sind sowohl als junge Weine als auch nach langem Ausbau sehr schmackhaft und sind eine Kombination der Eleganz der Pinot Noir und dem feinen Tanningehalt der Cabernet Franc. Die Textur ist seidig und das Bouquet erinnert in den ersten Lebensjahren des Weins an wilde rote Früchte; etwas gealtert hat es Noten von Pflaumen, Tabak und, in wärmeren Klimazonen, von Feigen. Die Fassdauben sorgen für die würzigen und gerösteten Aromen, die so gut zu der Persönlichkeit des Tempranillo passen: Kokosnuss, Vanille, Pfeffer oder Kaffee sind einige der tertiären Aromen, die bei ausgebauten Tempranillo-Weinen auf natürliche Weise entstehen.

Wein + Tempranillo