RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpaketeRegionen
DIE SUPERWOCHE! 20% Rabatt auf Luís Alegre und 10% Arianna Occhipinti

Montecucco Sangiovese

Wo ist Montecucco Sangiovese

Unter den toskanischen Ursprungsbezeichnungen, die hauptsächlich Sangiovese anbauen, ist die aus Montecucco die wahrscheinlich am wenigsten bekannte; dieses hügelige Weinbaugebiet zwischen Montalcino und der Maremma steht historisch und klimatisch unter dem Schutz des Berges Amiata.

Die Gegend von Montecucco hat einen ganz besonderen Charakter, und zwar sowohl, was das Klima betrifft als auch hinsichtlich ihrer landschaftlichen Gestaltung aufgrund der Nähe zum Amiata. Der Großteil des Territoriums wird von einer Hügellandschaft gebildet und deshalb liegen die meisten Rebflächen an optimalen Orten für den Anbau der Sangiovese.

Hier erreicht die Sangiovese dank des Temperaturkontrasts während der Reifungsphase ein außerordentlich reichhaltiges Aromaprofil, das zusammen mit einer ausgeprägten, edlen und aristokratischen Struktur Weine hervorbringt, die zugänglicher sind als jene aus höheren Lagen – wie aus Montalcino –, aber gleichzeitig subtiler und glatter als solche aus der Küstenregion.

Die Hänge und die Wahl einer geeigneten Exposition gewährleisten trotz der Höhe eine gute Reifung, die nicht nur einen guten Zucker- und Alkoholgehalt, sondern auch einen bedeutenden Aromareichtum ermöglicht, wodurch sich die Weine sehr gut zum Ausbau eignen, insbesondere bei langen Mazerationen.

Wein aus Montecucco Sangiovese

3 Produkte

24,50

22,05

-10%

18,95

17,05

-10%

32,80

29,50

-10%

Berühmte Kellereien