WARENKORB
LETZTER TAG! Angebot 11+1 frei... AUF ÜBER 8.000 WEINE!11s 22m 30s

Cantina di Mogoro

Cantina di Mogoro

Die Cantina di Mogoro wurde im Jahr 1956 von einer kleinen Gruppe von Winzern, aufgrund des tiefen Respekts für eine qualitativ hochwertige eigene Herstellung, belebt. Das Unternehmen befindet si...

Gründungsjahr1956
ÖnologeDaniele Manca
Eigene Weinberge:350 / ha
Jährliche Produktion (Flaschen):800000 / Flaschen
Land
Regionen
Rebsorten

Wein aus Cantina di Mogoro

12,00

(11,00 x12)

(14,66 €/l)
12x11

27,95

(25,62 x12)

(34,16 €/l)
12x11

27,95

(25,62 x12)

(34,16 €/l)
12x11

14,80

(13,57 x12)

(18,09 €/l)
12x11

12,00

(11,00 x12)

(14,66 €/l)
12x11

15,40

(14,12 x12)

(18,82 €/l)
12x11

12,40

(11,37 x12)

(15,16 €/l)
12x11

13,76

(12,61 x12)

(16,81 €/l)
12x11

14,05

(12,88 x12)

(17,18 €/l)
12x11

27,95

(25,62 x12)

(34,16 €/l)
12x11

Cantina di Mogoro

Die Cantina di Mogoro wurde im Jahr 1956 von einer kleinen Gruppe von Winzern, aufgrund des tiefen Respekts für eine qualitativ hochwertige eigene Herstellung, belebt. Das Unternehmen befindet sich auf Sardinien, im Landkreis Oristano, in einer Region mit dem Namen Alta Marmilla. Seine Weine werden exportiert und auf internationaler Ebene geschätzt, was die Auszeichnungen in den vielen Jahren, seit es den Betrieb gibt, beweisen.

Die Gegend von Mogoro ist bekannt durch die Herstellung anderer Weine, die stark mit dem Gebiet verbunden sind, wie der Bovale und Monica, sowie andere traditionelle sardische Rebsorten, wie die Nuragus, Vermentino, Cannonau, Malvasia und Moscato. Dreihundertfünfzig Hektar Weinberg werden mit Bedacht von ungefähr dreihundert Teilhabern mit Respekt gegenüber der Tradition bewirtschaftet, um hervorragende Weine zu erhalten, die im Laufe der Jahre zu Botschaftern Sardiniens geworden sind.

Mogoro ist eine kleine Stadt in der Provinz Oristano. Sie stellt eine der wichtigsten Zentren des Landkreises dar, und war vor der Nuragen-Zeit der Mittelpunkt für die Verarbeitung von Glaslava. Im geomineralischen Park des Monte Arci, indem man die Überreste des prä-nuragischen Dorfes Puisteris erkennt, wird die Landschaft von Mogoro von den Hügeln geprägt, die dieses Vulkanmassiv umgeben.

Die Herstellung der Kellerei ist zwar umfangreich und vielfältig, wird aber durch die beiden typischen Reben der Region geprägt: die Bovale bei den Rotweinen und die Semidano bei den Weißweinen. Die Bovale lässt ziemlich rustikale und charakteristische Rotweine mit gutem Körper und Dichte entstehen. Die Semidano ist hingegen eine bezüglich ihrer Persönlichkeit und Vielfältigkeit einzigartige Rebe, die bei allem Respekt für die Vermentino und Torbato, die sardische Weißweintraube mit dem meisten Potenzial zur Entwicklung im Laufe der Zeit ist.

Es handelt sich um eine Rebe, von der seit dem Jahr 1780 berichtet wird, auch wenn es scheint, als wäre sie von den Phönizern nach Sardinien importiert worden. Nach erfolglosen Herstellungsversuchen in anderen Gebieten der Insel wurde die Semidano im Gebiet von Mogoro als Rebsorte von einzigartiger Ausdruckskraft anerkannt und erhielt in dieser Gegend eine spezifische Ursprungsbezeichnung. Es handelt sich um eine empfindliche und nicht sehr ertragsreiche Rebe, mit kleinen Trauben: Eigenschaften, die im Laufe der Zeit dazu geführt haben, dass man andere großzügigere und robustere Trauben bevorzugt.

Dieserorts ist der Untergrund vulkanisch, was die natürliche Mineralität der Semidano noch mehr unterstreicht, die eine der wenigen Reben ist, die, bereits in ihrer Jungend, ausgeprägte Noten von Wasserstoff und Feuerstein beschert. Die Cantina di Mogoro stellt verschiedene Versionen her. An der Spitze steht der Puisteris. Ein Semidano, der drei Jahre nach der Ernte herausgebracht wird: Ein wichtiger und langlebiger Weißwein, von alten Bäumchen im Alberello-System, die zwischen 30 und 40 Jahre alt sind.

Anastasia ist hingegen der geradlinigste, bereiteste Semidano. Die Weinberge befinden sich im Gebiet von Mogoro, auf sandigem und lehmig-kalkhaltigem Untergrund mittlerer Textur. Es herrscht ein Mittelmeerklima mit warmen Sommern, die vom salzigen Mistralwind gemildert werden. Die Ernte findet rigoros nur von Hand statt und der Wein ruht ausschließlich im Stahlbehälter auf dem feinen Bodensatz für circa 40 Tage.

Cantina di MogoroCantina di Mogoro