RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpaketeRegionen
DIE SUPERWOCHE! 20% Rabatt auf Luís Alegre und 10% Arianna Occhipinti

Liguria

Wo ist Liguria

Ligurien, Land der weltbekannten Küsten, ist eigentlich die Region, wo Meer und Berg … ein und dasselbe sind! Und tatsächlich haben die ligurischen Weine, zwischen Meer und Berg, immer einen hervorragenden Ruf genossen, gepriesen von Petrarca, Dante und Cervantes, bis hin zu d’Annunzio und Montale. Dank der Nähe zum Meer, was das Klima milder und wunderbar mediterran macht, und der Berge, die Winde und optimale Temperaturunterschiede garantieren . Des weiteren hat die Isolation vieler Gegenden der Region, die fast nur über das Meer erreichbar sind, die Erhaltung seltener und autochthoner Rebsorten mit sich gebracht. Und der Weinanbau, ist in dieser Gegend fast immer heroisch, man berücksichtige nur mal die Steilhänge zum Meer hinab .

Die Riviera di Levante weist lehmige-kalkige und stellenweise sandige Böden auf. Die repräsentativste Rebsorte dieses Küstenabschnitts ist zweifellos die Vermentino, eine Weißweinsorte, die sich als international bezeichnen kann, oder die zumindest im ganzen nördlichen Mittelmeerraum verbreitet ist. Sie ist dieserorts ziemlich intensiv, von guter Frische und Mineralität, mit schönen, fruchtigen Empfindungen, und dadurch ideal zu sommerlichen Mittagessen. Sie drückt besonders fruchtige Intensität in der DOC Colli di Luni, zwischen Ligurien und der Toskana, aus und sorgt daher für größere Struktur und tiefere aromatische Komplexität.

Im Gebiet zwischen Genua und Chiavari, zwischen DOC Val Polcevera, Portofino und IGT Colline del Genovesato und Levante, fallen weitere wichtige Autochthone auf. Die Bianchetta, weiße Rebe von delikater Struktur und subtilem, aromatischem Spektrum, duftend und trinkbereit und Çimixià, ein weiterer Weißwein, von ganz anderer Kraft: frisch, angespannt, mineralisch, komplex und weit in Duft und Abgang. Beide erzielen gute Ergebnisse als Perlwein, vielleicht mit Verfeinerungen auf den Gärstoffen auf dem Meeresgrund, wie es bereits seit ein paar Jahren in Tigullio gemacht wird. Die bedeutendste rote Traube von Levante ist die Ciliegiolo. Auch in der Toskana vorhanden, macht sie leichte und fruchtige Rotweine, wenig tanninhaltig sondern eher einfach,  sodass sie auch als Rosé Ausdruck findet.

In der Gegend um Levante ist die Cinque Terre ein eigenständiger Teil. Hier scheinen die Weinberge, zwischen antiken Trockenmauern und schwindelerregenden Terrassierungen, ins Meer zu stürzen, sodass die Ernte heute von Einschienenbahnen unterstützt wird. Cinque Terre DOC ist ein Weißwein aus Bosco-Trauben, gut strukturiert, Albarola, frisch und duftend und Vermentino, wohlriechend und elegant. Ein Weißwein zum sofort Trinken, oder auf den man warten kann, aufgrund seines großen Potentials zur Veredelung.  Die historische Passito-Version des selben Weines ist der Sciacchetrà. Aus in geeigneten Räumlichkeiten luftgetrockneten Trauben und mindestens, je nach Hersteller, drei Jahre lang in Holz oder Stahl verfeinert, Sciacchetrà überzeugt durch angespannte und mineralische, herzhafte, salzige und iodhaltige Süße.

Kulturell verbunden mit dem südlichen Piemont drückt die Ponente-Küste gleichzeitig Stetigkeit und Unstetigkeit, im Vergleich zur Levante-Küste, aus. Das Element der Stetigkeit wird von der Vermentino dargestellt, auch hier mit analogen Eigenschaften vorhanden. Die mineralischen Böden dieser Küste sind geeigneter für den Pigato, Vermentino-Biotyp, der zu einer vollständigeren und reichhaltigeren Reifung in der Lage ist. Der Pigato ist ein Vermentino “Superiore”, Herrscher der DOC Riviera Ligure di Ponente, wo es manche Cru, wie Marixe im Landesinnern bei Albenga und Ranzo, gibt, die sich sogar noch weiter bergwärts befinden. Strohgelb mit goldenen Reflexen verströmt er komplexe Empfindungen von reifer Frucht, aromatischen Kräutern, gelben Blumen, Mineralien und beim Schluck erweist er sich als vollmundig, erfreulich, gleichzeitig frisch und weich, von ausgezeichneter Langlebigkeit.

Die Gegend von Imperia hingegen ist das Land der großen Rotweine Liguriens. Im Landesinnern gibt es Ormeasco di Pornassio, DOC dem ligurischen Dolcetto, sowohl rot, duftend aber konsistent, als auch rosé, bekannt auch unter dem Namen Sciac-trà, gewidmet. An der Grenze zu Frankreich sticht hingegen der Rossese di Dolceacqua hervor, ein “Felsen-Rotwein” (dies ist der Ursprung des Namens der Traube), mit Charakter und Persönlichkeit und Noten, die zwischen Unterholz, Erde und Geröstetem schwanken, mit einer eleganten Struktur, deutlichen Tanninen, außergewöhnlichem Abgang und ausgezeichneten Aussichten, was die Reifung betrifft. 

Wein aus Liguria

33 Produkte

17,10

16,30

10,45

16,20

14,60

13,30

28,70

10,90

47,75

145,95

/ Fl. 0,37 L

17,85

13,95

10,20

10,20

17,35

13,95

13,95

26,15

13,30

30,65

/ Fl. 0,5 L

18,45

19,55

10,45

23,50