RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpaketeRegionen
DIE SUPERWOCHE! 10% Rabatt auf Cepa 21 und 10% auf Penfolds

Domaine Richeaume

Domaine RicheaumeDomaine Richeaume

Obwohl sich das Weingut Domaine Richeaume am Fuße des Berges Sainte-Victoire befindet – in derselben Landschaft, die einige von Paul Cézannes Gemälden inspiriert haben –, beginnt seine Geschichte in den Antipoden dieses Ortes. Henning Hoesch war Professor für kanonisches Recht in Yale (USA), als ihm bewusst wurde, wie die Natur im Namen des Fortschritts geopfert wird. Dies war der Beginn eines persönlichen Prozesses, der ihn 1972 auf der Suche nach einem geschützten Ort zur Entwicklung einer traditionellen Landwirtschaft nach Europa brachte. 

Hoesch erwarb die 65 Hektar des Domaine Richeaume und verfolgte sofort einen ganzheitlichen Ansatz in der Landwirtschaft, einschließlich ökologischem und nachhaltigem Weinbau und der Herstellung von Naturwein. Obwohl er zuerst die entsprechenden Produktionstechniken lernen musste, wurde er schnell als Pionier des "ökologischen Landbaus" und als talentierter Vigneron anerkannt, und das bereits vor fast 50 Jahren.

Hoesch konzentrierte sich im Gegensatz zum Rest der Provence fast ausschließlich auf Rotwein, und tatsächlich enthält der Katalog des Weinguts keinen einzigen Rosé. Heute ist das Chateau unter der Leitung des ältesten Sohns Sylvain Hoesch für seine Terroir-Weine bekannt, die aus einheimischen Hefen hergestellt werden. Dieses Konzept eignet sich am besten für Rotweine, vor allem aufgrund des intensiven Kontakts mit der Schale.

Domaine Richeaume verzichtete auf die Herkunftsbezeichnung AOC Côtes de Provence, als die Arbeit durch ein Übermaß an Vorschriften eingeschränkt wurde; heute setzt das Weingut auf mehr Kreativität und Freiheit bei den Coupagen und Produktionsmethoden. Das Ergebnis lohnt sich.