RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpaketeRegionen
-16% auf Abadía Retuerta, 93 Parker-Punkte und 95 Suckling-Punkte1s 55m 24s

Ruiz de Cardenas

Ruiz de CardenasRuiz de Cardenas

Gianluca Ruiz de Cardenas ist ein Mann, der Wein wie eine Kunst macht. Ihn interessieren nicht die Gesetze des Marktes und der Geschmack der Masse. Er berichtet nicht von technischen Daten seiner Produktion und überlässt es den Flaschen für sich zu sprechen. Etwas extrem? Vielleicht ja, aber die Qualität seiner Weine ist in Oltrepò Pavese unbestritten. Hier, wo zu viele Jahre lang ein Handel wütende, bei dem die Qualität niedriger wurde, bis Anfang der achtziger Jahre Gianluca Ruiz de Cardenas einen Weinanbau begonnen hat, der auf Vorzüglichkeit ohne Kompromisse besteht. In kleiner Anzahl, in einer Gegend, die ohne Skrupel Millionen von Flaschen hervorbrachte.

Als heute älterer Mann mit großer Erfahrung, ohne sich zu rühmen, war Gianluca Ruiz de Cardenas der Erste der Zone, der die Kraft eines Territoriums erkannte, das mit den jeweiligen Cru im Stande war, mit so manchem Meisterwerk des französischen Weines mitzuhalten. Als Liebhaber des Burgunds, hat er es, ohne viel Wirbel darum zu machen, nach Casteggio gebracht, wo er als Erster den roten Pinot Nero vinifiziert hat. Und, immer noch zu den Ersten gehörend, hat er abgewartet, dass der Oltrepò richtigerweise auch mehr als vier Jahre im Weinkeller ruht, bevor der auf den Markt kommt.

Gegen jeglichen industriellen Kontakt, mit einer aristokratischen Ader, ist Gianluca ein sensibler und kultivierter Winzer, der uns Weine beschert, die immer harmonisch und gleichmäßig sind, aber die aufgrund ihres Festhaltens am Territorium und ihres Jahrgangs begeistern. Er überreicht persönlich seine Weine, wie Kinder, die er mit Liebe auf den Weg schickt. Zu ihnen gehört der Pinot Nero, der von dem wunderbaren Vigna Miraggi stammt und einer der Symbolträchtigsten ist.

Alle Ruiz de Cardenas-Weine

3,7/5
(Von 3 Rezensionen zu 6 Weinen)