RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpaketeRegionen
Reduzierte Versandkosten ab 200 €Versandkosten

Italienische, natürlich sommerliche Weißweine

Grandios, komplett, vielseitig. Für Liebhaber? Auch. Und doch... außergewöhnlich poppig! Sommerliche Weine, die großartig zu trinken sind. Das ist die wunderbare Magie dieser großen italienischen Weißweine.

Autochthone Trauben, die den neugierigen Kenner dieser Nische erfreuen, den unermüdlichen Entdecker der Gebiete, der kultivierte Bewunderer des mineralischen und langlebigen Weißweines. Aber auch den Genießer bei abendlichen Grillfesten im Sommer, der schneidige Frische und regenerierende Kühle sucht. Die großen Trauben und die großen Denominationen des italienischen Weißweins hüten gerade dieses Geheimnis: In den direkten und sofortigen Versionen bescheren sie grandioses und luxuriöses, aber auch einfaches und unbeschwertes Trinkvergnügen.

Dank eines reichen und vielseitigen Territoriums, das von den Vulkanen bis hin zu den Alpen reicht, vom Mittelmeer bis zu den Anhöhen aus Tuffstein. Dank der Trauben, die von diesen Ländereien mit ehrlicher Treue erzählen, und die einen Horizont an unglaublich unterschiedlichen Empfindungen ausdrücken. Lange Veredelungen im Holz oder auf den Gärstoffen, wodurch die höchsten Ausdrücke der edlen Trauben, wie der Verdicchio und der Garganega zum Vorschein kommen. Es wird ihnen keine zusätzliche Persönlichkeit verliehen, denn davon haben sie bereits mehr als genug.

Zu einer Zeit als Fett, Körper und Vanille auch bei den Weinen gesucht wurde, gab es in Italien wenig Bewusstsein für das Potenzial der autochthonen Weißweine. Der Stereotyp der weißen und fröhlichen Perlweine hat langsam dem neuen Stil Platz gemacht, dessen Protagonist der trockene, herbe, territoriale Weißwein ist. Und jetzt, da sich der Geschmack geändert hat, und man Beweglichkeit, Trinkbarkeit, Frische und Mineralität sucht, sind der Lugana und der Soave in allen Mündern der Genießer auf der ganzen Welt.

Was die Kosten anbelangt, die man mit dem Kauf dieser Weine hat, sind diese unglaublich niedrig: In der Tat hat der italienische traditionelle Weißwein immer einen tollen Preis im Verhältnis zur Qualität, die er ausdrückt und zur Geschichte, die er erzählt.

Aber kommen wir auf den Punkt: Was trinken wir? In Italien haben wir Vulkane vor der Haustüre: Das ist nicht immer beruhigend, aber der Vorrat an großen Weißweinen ist immer garantiert. Angespannte, subtile, elegante Weißweine, mit Düften von Feuerstein, die am Gaumen herzhaft und vertikal sind. Sie finden sie von Venetien, mit dem Soave, bis zum Ätna, dem Juwel der sizilianischen Weißweine, indem man am gewaltigen Fiano di Avellino vorbeikommt: Zwischenzeitlich der Weißwein Kampaniens par excellence. Weißweine vom Meer, schön salz-, und jodhaltig und von goldener Farbe? Man hat die Qual der Wahl, vom Vermentino aus Ligurien und Sardinien bis zum Verdicchio di Jesi, einem Meister an Langlebigkeit in den Marken, mit Blick auf die Adria.

Sie bevorzugen die Berge im Sommer? Kein Problem: Der Südtiroler Weißwein und die Hügel des Friauls werden Sie sehr zufriedenstellen. Sie sind die weißesten Regionen Italiens, wo Sie die edelsten Empfindungen von Kohlenwasserstoff, Kieselerde und Trockenobst, sowohl in großen Trauben des Territoriums, als auch in den besten internationalen Weißen Italiens finden werden.

Und vernachlässigen Sie nicht die roten Regionen! Der toskanische Weißwein, der piemontesische Weißwein... Vergessen Sie die Vorurteile: Piemont und Toskana bringen Weißweine heraus, die dem Barolo und dem Brunello in nichts nachstehen! Sie kennen nicht den Vernaccia di San Gimignano und den Arneis? Dann müssen Sie zusammen mit uns entdecken, dass auch in der Langhe und im Orciatal Sie aufregende ... Aperitife erwarten!