RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpaketeRegionen
Kostenlose Lieferung ab 200 €Versandkosten

Nero d'avola

... wenn Nerello die Rebsorte des Ätnas schlechthin ist, dann ist Nero d'Avola die Referenztraube im Resten Siziliens, wie es die Barbera im Piemont oder die Sangiovese in der Toskana ist. (Daniel Cernilli)

Die Rebsorte Nero d'Avola war der Hauptdarsteller der Weine aus Sizilien bevor die internationalen Rebsorten die Insel erreichten und vor den jüngsten Versuchen, die auf den Vulkanböden der Insel durchgeführt werden. Eine grosszügige Traube voller Zauber, samtartig und mit einer Salzigkeit, die ans Meer erinnert, deren Produktionen heutzutage als grosse Weine gehandelt werden, die eine überraschende Vertikalität und lange Reifezeiten aufweisen. Diese Rebsorte, die den widersprüchlichen Spirit Siziliens verkörpert, süss und bitter zugleich, hat eine beeindruckende Vielfältigkeit entwickelt: von jungen Weinen, die einfach zu trinken sind bis hin zu Süssweinen, die zur Meditation anregen. Eine autochthone, rassige Rebsorte, der es stets gelingt, die markante Territorialität dieser Gegend beispielhaft zum Ausdruck zu bringen.

In der klassischen Gegend von Avola und von Pachino, mit kalkhaltigem Gelände und starken Nordostwinden, entsteht der Nero d'Avola von Gulfi, ein traditioneller Wein mit Charakter, ernst und vertikal. Aus dem Zentrum der Insel, von lehm- und sandhaltigen Böden, stammen authentische Ikonen der Geschichte dieses Anbaugebiets, wie Duca Enrico und Rosso del Conte, kräfitg und lieblicher, mit einem gekonnten Ausbau im Barrique. Aus der modernsten Gegend, im westlichen Teil der Insel, bietet Don Antonio einen exotischen Nero d'Avola, würzig und sehr originell, und mit Mille e una notte von Donnafugata eine ähnliche Interpretation mit einem kleinen Anteil Syrah.

Wein + Nero d'Avola