RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpakete
Reduzierte Versandkosten ab 200 €Versandkosten

Giribaldi

GiribaldiGiribaldi

Die Familie Giribaldi hat ihre Wurzeln in Rodello, im Herzen des Terroirs, das am Ende der Langhe und am Anfang von Monferrato liegt. Es ist das Zentrum des piemontesischen Weins, und hier ist es auch, wo seit Beginn des neunzehnten Jahrhunderts die Giribaldis ihrem Weinprojekt nachgehen. Eine Geschichte aus Leidenschaft und umfangreicher Kenntnisse des Territoriums: Zahlreiche Ländereien, die in einem weitläufigen und unterschiedlichem Gut, wie das der Familie, den Schwerpunkt und so den Ursprung der Produktion bilden.

Das der Giribaldis ist noch heute ein Unternehmen unter ausschließlich familiärer Leitung. Nicht mehr als zehn Personen gehören zu den Ersten, die 2004 im Piemont auf zertifiziert biologisch umgestellt haben sind.

Die Weine, von einem flinken und erfolgreichen Stil geprägt, haben Tradition. Zu einemtraditonellen Ansatz tun der Barolo, aus Trauben der Gemeinde Novello, und der Barbaresco, der aus Neive stammt, ihren Rest. Der Caj, eine Barbera Traube von großartiger Frucht, aber auch mit tiefen Noten von Gewürzen und Vanille, bildet keine Ausnahme. Und dann der Dolcetto Davì, äußerst interessantes Experiment eines Langhe-Weins ohne zusätzliche Sulfite.

An der weißen Front sind die Giribaldis bei allen wichtigen Denominationen des Territoriums aktiv. Es sind also alle Autochthonen präsent, von Cortese di Gavi über Favorita bis zu Arneis, nicht ohne internationalen Einfluss des hervorragenden Chardonnay Campo del Pero und des Alta Langa Matteo Giribaldi, in einer Traubenmischung des Pinot Nero für einen Metodo Classico mit großem Charme.

  • Gründungsjahr1900