WARENKORB
RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpaketeRegionen
Kostenlose Lieferung ab 200 €Versandkosten

Vietti

4,3/5
(Von 53 Rezensionen zu 11 Weinen)

Vietti Roero Arneis 2020

14,30

(19,07 €/l)

Vietti Moscato d'Asti 2020

12,40

(16,53 €/l)

Vietti Dolcetto Tre Vigne 2019

14,40

(19,20 €/l)

Vietti Langhe Nebbiolo Perbacco 2018

16,55

(22,07 €/l)

Vietti Barolo Castiglione 2017

49,15

(65,53 €/l)

Vietti Barbera d'Alba Scarrone 2018

34,15

(45,54 €/l)

Vietti Barolo Lazzarito 2017

180,25

(240,33 €/l)

Vietti Barbaresco Masseria 2017

70,25

(93,66 €/l)

Vietti Barolo Ravera 2017

180,25

(240,33 €/l)

Vietti

Seit vier Generationen stellt die Familie Vietti Weine in Castiglione Falletto her, einem kleinen mittelalterlichen Dorf im Zentrum einer der für die Traubenzüchtung besten Gegenden der Langhe, dem "Barolo-Gebiet”. 1957 heiratete Alfredo Currado Luciana Vietti und nach dem Tod des Schwiegervaters 1960 übernahm er das Familienunternehmen und führte die Produktion zu immer höherer Qualität. Der Weinkeller wurde zu einem der Besten der Langhe, indem damals der Export seiner Produkte in wichtige Auslandsmärkte begann.

Die Kunstliebhaber Luciana und Alfredo begannen auch ein interessantes Experiment mit den Etiketten, indem Sie Flaschen mit immer interessanteren und kreativeren Dekorationen einführten. Heute ist der Weinkeller im Besitz der amerikanischen Gruppe Krause, aber die önologische Leitung wurde in die geschickten Hände von Luca Currado gelegt. Die neue Führung hat nachträglich den bereits großen Bestand eigener Weinberge vergrößert, die jetzt viele der legendärsten Cru besonders der Langhe und des Barolo-Gebiets mit einschließen.

Rocche, Ravera, Lazzarito, Villero, Brunate sind Namen, die dem Liebhaber zahlreiche Facetten der Nebbiolo Traube bieten. Der Stil ist, obwohl der kommerzielle Aspekt des Weinkellers gewachsen ist, traditionell geblieben. Das bedeutet lange Veredelungen in Fässern und strenge, solide, kompakte Regelungen, die auf Entwicklung und Aufweichung im Laufe der Zeit abzielen. Außer der Cru ist der Barolo Castiglione zu erwähnen, ein Blend aus diversen Grundstücken, der immer zu den besten der Denomination gehört, der Langhe Nebbiolo Perbacco, ein waschechter "Barolino", der zwei Jahre in Holz hinter sich hat und zu guter Letzt der Arneis, der sich als das Aushängeschild jedes Jahr mit den höchsten Auszeichnungen unter den piemontesischen Weißweinen rühmt.

  • Gründungsjahr1873
  • Eigene Weinberge:37
  • ÖnologeLuca Currado
  • Jährliche Produktion (Flaschen):250000
ViettiVietti