Versand nach:
Deutschland
Sprache
WARENKORB
Mehr als 9.000 Produkte mit Versandkostenrabatt stehen zur Auswahl.
Frontonio Telescópico Garnacha-Mazuela 2018

Frontonio Telescópico Garnacha-Mazuela

2018
93
PARKER
93
PEÑÍN

18,35

/ Fl. 0,75 L (24,47 €/l)
  • Lieferung in 24-48h
  • Versicherung und Rückgabegarantie
  • 4.74/5 Bewertung von Trusted Shops
  • Versand ab Lager in Spanien

Datenblatt

TypRotwein
Region
Rebsorten
Produzent
AllergiehinweisEnthält Sulfite
Alkoholgehalti13,5%
Produktion:18.700 Flaschen

Wie schmeckt dieser Wein?

Farbe
Granat / Rötliche Reflexe
Bouquet
Fruchtige Aromen / Rote Frucht / Preiselbeeren / Kirschen / Mineralische Noten / Zedernholz / Röstnoten
Gaumen
Gute Säure / Frisch / Trocken / Reife Tannine / Elegant / Blanciert / Komplex / Lang / Anhaltend

Bewertungen und Auszeichnungen

201994 PK
201893 PK93 PN
201792 PK93 PN
201590 PK93 SK
201491 PK
PK: ParkerPN: PeñínSK: Suckling

Weinkritiker BewertungenBewertungen von Parker

The 2018 Telescópico Garnacha Tinta · Garnacha Peluda · Mazuela is now a different blend, adding Mazuela (Cariñena) from Épila, and comes from a more complete and cooler year that also saw more rain, a slower maturation, proper ripening of the grapes and balanced and healthy grapes. Fermentation and élevage were similar to the 2017 I tasted next to it, with indigenous yeasts and 25% full clusters in 500- and 2,500-liter oak vessels for 13 months. There is more power here, and the input from the Cariñena gives it depth and complexity, a different profile from the more aromatic and lighter 2017. 21,700 bottles produced.

— Luis Gutiérrez (30.4.2020)Robert Parker Wine Advocate Jahrgang 2018 - 93 PARKER

Kundenrezensionen

4,0/5
1 Rezension
Jahrgang:

Vinifikation

Material zur WeinbereitungHolz / Beton
Reifungszeit13 Monate
HolzartFranzösische Eiche

Weinberg

Épila, Morata y Jarque

Alter des RebbergsZwischen 37 und 60 Jahren
BodenKieselsteine / Schiefer / Kalkstein
Oberfläche18,00 Hektar
Höhe540,00 Meter

Das Weingut

Bodegas Frontonio

Bodegas Frontonio

Bodegas Frontonio erhält seinen Namen von San Frontonio, dem Schutzpatron von Épila, einer Stadt im Nordosten Spaniens. Der Legende nach wurde San Frontonio von den Römern geköpft, seine Leiche wurde auf einem Friedhof begraben und sein Kopf in den Ebro geworfen. Wie durch ein Wunder wurde sein Kopf stromaufwärts, an einem der Ufer des Jalón, ganz in der Nähe der Bodegas Frontonio gefunden. So wie sie sich präsentieren, sind sie der Wein einer Gegend, das Resümee einer...

>>

Andere Kunden kauften auch

Top-Verkäufe des Monats