RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpakete
Reduzierte Versandkosten ab 200 €Versandkosten

Col d'Orcia

Col d'OrciaCol d'Orcia

Col d'Orcia ist zuallererst eines der Unternehmen, die den Brunello di Montalcino etabliert haben. Der Erwerb des ersten Gutes geht zurück auf das Jahr 1890, als die Familie Franceschi, florentinischen Ursprungs, ihre Ländereien in der Gegend erwarb, die damals noch Fattoria Sant'Angelo in Colle hießen. Nach der Präsentation der ersten Brunello 1933 teilte sich der Gutshof in zwei verschiedene Besitze, Il Poggione, immer noch aktiv und eben Col d’Orcia. Und 1973, mit der Eigentumsübertragung an die piemontesische Familie Cinzano, festigte sich das kommerzielle Netz von Col d’Orcia und die lange Tradition wurde mit internationalem Erfolg belohnt.

Heute ist Col d’Orcia mit circa 150 Hektar Weinberg das drittgrößte Unternehmen in Montalcino und das größte in der Toskana unter biologischer Führung. Beträchtliche Zahlen, die jedoch nicht dazu führen dürfen, dass wir die territorialen und traditionellen Wurzeln des Unternehmens vergessen, “vom Hügel mit Blick auf den Orcia”. Die Weinberge befinden sich auf durchschnittlich 450 Metern ü. d. M., auf der Südseite der Denomination, auf lockerem, kalkhaltigem Boden, mit einem hohen Anteil an Bodenskelett, mittags perfekt von der Sonne angestrahlt. Der akkuraten Auslese folgen genaue und kontrollierte Vinifikationen und dann traditionelle Verfeinerungen, wenn erwünscht auch in großen Eichenfässern, die den Stil dieser Familie vorgeben. Das Experimentieren dreht sich mittlerweile aber komplett um den Wein, mit wunderbaren, internationalen Einschnitten und manchen Weißweinen, die mit ihrer Klasse, ihrem Stil und ihrer Trinkbarkeit bezaubern.

Der zertifiziert biologische “Jahrgangs-” Brunello von Col d’Orciaist bereits ein Top-Wein. Drei Jahre in großen Fässern und eins in der Flasche zeichnet den Meister an Herbheit und Reichtum aus, dessen Dynamik und Flinkheit jedoch beeindruckt. Erhaben und majestätisch ist Poggio al Vento der angesehenste Riserva des Brunello, nur in den besten Jahren hergestellt und von den leistungsfähigsten Cru stammend. Ein Touch von Holz jedoch gibt dem Nastagio, zweiter Cru des Brunello, mehr Rundheit und Stärke, ohne die Art der Sangiovese zu beeinträchtigen. Jünger und flinker, aber wunderbar und wirklich für jeden Tag, ist der Rosso di Montalcino, den jetzt der Cru Banditella unterstützt und der die Langlebigkeit eines Brunello und die Dynamik eines Rotweins hat. Die Zutaten für die Weißweine mit großem Stil und für alle Gaumen sind alle in der Produktpalette von Col d’Orcia vertreten. Es gibt den Chardonnay, auf Holz verfeinert, Ghiaie Bianche, voll und leicht gleichermaßen, von unendlichem Aroma. Ein junger, frischer und fruchtiger Pinot Grigio, lieblich und elegant, hervorragend zu sommerlichen Mittagessen, aber nicht nur. Auf gleicher Ebene, jedoch etwas herzhafter, ein wunderbarer Vermentino. Und dann der traditionelle Wein von Montalcino, der seit der Renaissance gefeiert wird, einige Zeit bevor man das Phänomen Brunello entdeckte. Es ist ein Spätlese-Muskateller, von deliziöser Süße, aber hervorstechender Frische: der Pascena. Die internationalen Einschnitte von Col d’Orcia werden inspiriert von einem perfekt herben und runden Gleichgewicht, mit ausgeprägten Aromen ,kombiniert mit der natürlichen Pracht von Montalcino. Daraus entsteht Nearco, aus Merlot, Cabernet und Syrah, die für 18 Monate im Barrique verfeinern und Olmaia, ein Cabernet Sauvignon in Reinform, robust, fleischig, sinnlich und unvergesslich. Jung und fruchtig, jedoch “von Meisterhand”, sind die lokalen Interpretationen der Sangiovese, mit dem Spezieri, einem Wein für den Alltag, in der Traubenmischung mit der Ciliegiolo Traube. Des weiteren der Chianti Gineprone, die Version von Montalcino, der bekanntesten Denomination der Toskana.

  • Gründungsjahr1933
  • ÖnologeAntonio Tranchida
  • Jährliche Produktion (Flaschen):800000

Alle Col d'Orcia-Produkte

3,5/5
(Von 2 Rezensionen zu 14 Weinen)