RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpaketeRegionen
Green Day: bis zu 25% Rabatt auf alle ökologischen Weine13s 55m 7s
Peixes Lacazán 2016

Peixes Lacazán

2016
Spanien (Spanien)

Peixes ist das neue Weinabenteuer der Gründer von Fedelles Do Couto: Jesús Olivares und Curro Bareño...

Ausverkauft
-10%

11,95

10,76

/ Fl. 0,75 L

Wir können Ihnen eine E-Mail senden, falls wieder lieferbar oder wir andere Jahrgänge erhalten haben.

Produktinfo: Peixes Lacazán 2016

Produzent

Alkoholgehalt

13,0%

Flaschengrössen und Jahrgang

0,75 L - 2016

Beschreibung

Peixes ist das neue Weinabenteuer der Gründer von Fedelles Do Couto: Jesús Olivares und Curro Bareño. Für dieses neue Projekt haben sie vergessene Weinberge gesucht, jenseits der Grenzen der Dos Ribeira Sacra und Valdeorras, was ihnen volle Freiheit gibt, um Trauben von beiden Seiten des Flusses zu vermischen. In besagten Gegenden, für den Anbau der Trauben angrenzend, rund um die Gemeinde Viana do Bolo, sind die Frische und die Höhe gehoben (bis zu 850 Höhenmetern), wenn die Landschaft auch weniger schroff und steil als in anderen Gegenden in der Umgebung ist, beim Durchlaufen des Flusses für ein näheres Stückchen zum Heideland. Es werden lokale Rebsorten nach der Gobelet-Methode angebaut, die oft mit dem gleichen Weinberg gemischt werden, ohne offensichtliche Unterscheidung zwischen Rebsorten sondern nur zwischen der Farbe der Trauben.

Durch die autochthonen Rebsorten und die Frische eines Terroirs, dessen Essenz maximal respektiert wird (es werden keine chemischen Mittel verwendet und die Eingriffe werden auf die wirklich notwendigen begrenzt) haben zu Weinen geführt, die voller Charakter und Gefühl sind, wie auch dieser Peixes Lacazán. Es handelt sich um einen Wein, der das Ergebnis vom Aktuieren der wilden Hefesorten und des reifen Rappens ist, und der im Glas eine leuchtende rote Farbe zur Schau stellt und in der Nase lebendige Aromen; frisch im Duft, leichtfüssig, blumig und knackig am Gaumen. Seine Persönlichkeit ist klar mineralisch und salzig, Züge, die er über eine fantastische rote Waldfrucht beibehält, um ihn masslos zu trinknen, wenn die Vernunft uns nicht eines besseren belehrt. Als handelte es sich um einen Korb voller Frucht oder einem Blumenstrauss, fängt er die Eigenheiten jeder einzelnen der lokalen Rebsorten ein (nicht nur Mencía und Godello besiedeln die Täler des Bibeis), die seinen Verschnitt ausmachen, um sich ganz offen zu zeigen, wie ein Wein mit ausgeprägt atlantischer Seele. Das Granit lässt sich in jedem Schluck spüren, was seinem Körper Kraft und Komplexität verleiht; er versucht, sich diskret zu zeigen, aber sein Wesenszug wird mit jedem Schluck deutlicher, wobei er in jedem Moment an Weite gewinnt.

Zu folgendem Essen passend

Oktopus / Geschmorte hülsenfrüchte / Gebratene ente

Weinberg

  • Boden:Granit / Micaschiefer
  • KlimaAtlantisch

Herstellung

  • Reifungszeit:12 Monate
  • Alter der Fässer;Gebraucht
  • HolzartFranzösische eiche

Empfehlungen

  • Optimale Serviertemperatur:16º C
  • Dekantierung:Wir empfehlen, den wein etwas atmen zu lassen
  • Trink- und LagerungsempfehlungJetzt trinken oder lagern bis 2023

Kundenrezensionen

4,0/5
1 Rezension
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
von: V. Ferrer (10.2.2019) - Jahrgang 2016

Un buen inicio.

Es una bodega que acaba de empezar y aunque no va a ser un vino que vaya a quedar en mi memoria, no está del todo mal.

Andere ähnliche Produkte