RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpakete
Reduzierte Versandkosten ab 200 €Versandkosten
El Enemigo Chardonnay 2017

El Enemigo Chardonnay

2017
Mendoza (Argentinien)
98
SUCKLING

Argentinien steckt seit etlichen Jahren viel Arbeit und Herzblut in einen guten Ruf am international...

Ausverkauft

21,40

/ Fl. 0,75 L

Wir können Ihnen eine E-Mail senden, falls wieder lieferbar oder wir andere Jahrgänge erhalten haben.

Produktinfo: El Enemigo Chardonnay 2017

Typ

Wein Weißwein im Fass gereift

Weinregion

Mendoza (Argentinien)

Rebsorten

Produzent

Alkoholgehalt

13,5%

Flaschengrössen und Jahrgang

0,75 L - 2017

Beschreibung

Argentinien steckt seit etlichen Jahren viel Arbeit und Herzblut in einen guten Ruf am internationalen Weinhorizont. Die Traube Malbec, die in fast jedem anderen Winkel der Erde in Vergessenheit geraten ist (mit der Ausnahme von Cahors), hat die argentinischen Rotweine bis aufs höchste Qualitätsniveau katapultiert. Nichtsdestotrotz könnten wir andeutungsweise behaupten, dass die argentinischen Weissweine weniger bekannt sind, vielleicht mit der Ausnahme des aromatischen Torrontés.

Der Wein, um den es hier geht, zeigt, dass Argentinien nicht nur Land für Rotweine ist, und das andere zahlreicheTrauben herrliche Weine in diesen Breitengraden hervorbringen können. El Enemigo Chardonnay ist ein überraschender Wein, an dem sich sowohl Neulinge als auch Experten ergötzen können. Er kombiniert die besten Eigenschaften der Rebsorte Chardonnay, das französische Barrique und die biologische Reifung mit Bravour, wobei er den Weisswein von Mendoza auf ein Niveau der Komplexität hebt, das bis vor kurzem keiner erwartet hätte.

Von Rebstöcken stammend, die auf 1500 Metern auf kalkhaltigen Böden von Tupungato stehen, vergärt El Enemigo Chardonnay mit wilder Hefe und ruht im Fass, in einigen davon unter dem Mantel der Florschicht, wobei er sich nach Herzenslust entwickelt und verändert. Er riecht nach Trockenfrüchten (Haselnüssen und Mandelschale) und nach kandierten Früchten. Am Gaumen lässt sich die Salzigkeit der biologischen Reifung auf subtile Art und Weise vor einer Basis von konfitierten Zitrusfrüchten erkennen, sowie so manch schüchterner, tropischer Einschlag. Laktische Noten und Röstaromen umhüllen einen eleganten, breiten und atypischen Wein, der ausführlich verkostet werden sollte, vielleicht mit einer Seezunge à la Meunière oder einem guten, cremigen Ziegen- oder Schafskäse.

Ziegenkäse / Schafskäse / Seezunge à la meunière

  • Optimale Serviertemperatur:Zwischen 6º C und 8º C

Kundenrezensionen

4,5/5
13 Rezensionen
5 Sterne
9
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
1
1 Stern
0
von: Iván Avatar Gonzalo (19.6.2019) - Jahrgang 2016

Mi blanco favorito del 2019

Ha sido el vino blanco que he repetido y que más me ha sorprendido de este primer semestre del 2019. Muy recomendable.

von: Lepto (4.3.2019) - Jahrgang 2016

De la classe

Un très beau vin , équilibré, ample très long en bouche, belle matière.psrfsit avec des coquilles saint Jacques ou un poisson blanc.

von: Cliente Vinissimus (25.2.2019) - Jahrgang 2016

Muy interesante.

Un blanco de altura, realmente atractivo, fresco y original. Vino singular, blanco de culto, con una extraordinaria relación calidad/precio. Terruño excepcional, muy presente en este vino, a pesar de ese delicado toque del Jura. Un blanco natural que rompe con los patrones preconcebidos y con las ideas establecidas sobre vinos del Nuevo Mundo. Excelente trabajo.

von: Luis Solano (21.2.2019) - Jahrgang 2016

Un chardonnay de race.

Minéral et des notes prononcées de cognassier et fleurs blanches.Gras à souhait. Il s'exprime mieux à 11° et 10°. Je le recommande. Il doit être le meilleur chardonnay d'altitude !

von: I.LLorens (20.2.2019) - Jahrgang 2016

VINAZO

Tras degustar los tintos de esta bodega, tenía altas expectativas sobre este vino, no me ha defraudado en absoluto, es más me ha sorprendido muy gratamente, su color, olor y sabor...excepcional.

Bodega Aleanna

Bodega Aleanna

Argentinien zieht erneut alle Aufmerksamkeit auf sich. Das hiesige Potential ist unglaublich und in den letzten Jahren hat eine Reihe neuer Önologen gezeigt, wieviel es noch zu entdecken gibt. Die Weinwelt ist in steter Entwicklung, so auch in diesem südamerikanischen Land, wo einer der Hauptakteure auf den Namen Alejandro Vigil hört, der "Elvis Presley des Weins", "der Messi des Weins" oder auch gleich "!die Weinbestie", obwohl er sich selbst lieber als ein einfacher Winzer ...