RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpakete
Reduzierte Versandkosten ab 200 €Versandkosten
Scala Dei Garnatxa 2018

Scala Dei Garnatxa

2018
Priorat (Spanien)

Der Garnacha von Scala Dei ist ein Berg-Garnacha, aus Höhenlage, pure Frucht und Frische, unverfälsc...

2 für sofortigen Versand. Mehr verfügbar am 17.7.2020

12,05

/ Fl. 0,75 L

Produktinfo: Scala Dei Garnatxa 2018

Typ

Wein Rotwein Jung

Weinregion

Priorat (Spanien)

Rebsorten

Produzent

Alkoholgehalt

14,5%

Flaschengrössen und Jahrgang

0,75 L - 2018

Beschreibung

Der Garnacha von Scala Dei ist ein Berg-Garnacha, aus Höhenlage, pure Frucht und Frische, unverfälscht, typisch Priorat, mineralisch — wie sollte es auch anders sein — und mit einem rustikalen Touch. Ein sehr saftiger und einfach zu trinkender Garnacha, geschmackvoll und elegant.

Wollten wir diesen Wein auf eine Leinwand malen, würden wir dies ihn in Blau und Dunkelrot tun. Aufgrund seiner Frische und seinem Tiefgang, und aufgrund der Farben seiner Aromen und Geschmacksrichtungen: blaue Frucht (Heidelbeere) — obwohl sich auch ein paar rote Früchte untermischen, und zwar intensive Waldfrüchte — , Veilchen, Gummibärchen und Karamell, jene Süsse, die so typisch für Garnacha ist. Am Gaumen ist er sehr energetisch, mit lebendigen, aber reifen und angenehmen Tanninen. Er ist sehr süffig und beim Trinken erkennen wir Noten von Brot, Schokolade und auch Rosinen, mit einem rauen und trockenen Gefühl, auch erdig, das ihm Wärme verleiht, sowie einen rustikalen Charakter, der seine tolle Frische ergänzt. Er besitzt eine wahrlich fantastische Säure, und obwohl er noch jung ist, erlaubt uns seine tolle Qualität, ihn über einige Jahre zu geniessen. Er ist nicht nur anhaltend am Gaumen, sondern auch langlebig.

Der Garnacha von Scala Dei entsteht in erster Linie aus den Weinbergen Maset, Parada, Closos, Escorial und Forsans, Weinstöcke im Alter von 15 bis 25 Jahren, die im Terrassenbau, in erhöhten Lagen, manche auf roten Lehmböden wachsen, die Frische beitragen und andere auf Llicorella-Böden, die für die Mineralität und die Säure des Weins zuständig sind. Für die Herstellung werden kleine, offene Behälter von 7000 kg verwendet, mit zum Teil nicht abgebeerten Trauben.

Tapas / Gebratenes spanferkel / Rohschinken / Entrecôte / Schafskäse / Cannelloni / Hirsch / Braten

  • Alter des Rebbergs:Zwischen 15 und 25 Jahren
  • Boden:Llicorella
  • KlimaMediterran
  • FarbeBläuliche reflexe / Kirschrot
  • Bouquet:Rote frucht / Rauchige noten / Intensiv / Lakritz
  • Gaumen:Frisch / Abgerundet / Angenehme tannine / Mineralisch
  • Optimale Serviertemperatur:Zwischen 15º C und 17º C

Kundenrezensionen

4,2/5
6 Rezensionen
5 Sterne
1
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
von: Dieter (27.11.2019) - Jahrgang 2018

Jung, unkompliziert, ausdrucksstark: ein wunderbarer Alltagswein

„Garnatxa“ ist auch im Priorat die Rebsorte des Jahres. Rebsortenrein räumte sie fast alle wesentlichen Preise ab, was Winzern vor Ort, die noch auf „variedades que mejoran“ setzen, nachdenklich stimmen dürfte. Die Weinkellerei „Scala Dei“ setzt indessen mit ihren zehn Weinen fast ausschließlich auf „Garnatxa“. Das hat gute Gründe: Die Kartäuser-Mönche haben nach Gründung ihres Klosters „Scala Dei“ (1194) über Jahrhunderte hinweg die Überlegenheit der „Garnatxa“ in dieser Region festgestellt; zudem sind die kalkhaltigen Böden oberhalb der heutigen Klosterruine geradezu prädestiniert für diese Rebsorte; nicht zuletzt hat Ricard Rofes, seit 2009 Chef und Önologe von „Scala Dei“, schnell erkannt, welche einmaligen Chancen er mit der „Garnatxa“ in Händen hielt. Der „Scala Dei Garnatxa 2018“ ist dabei die erste Stufe einer langen „Gottesleiter“. Er demonstriert nicht weniger als den Charakter eines authentischen Priorat-Weines, ein Wein mit konzentriert-reifer Frucht, mit erfrischender Säure, und mit lebendigen Tanninen; jung, unkompliziert, ausdrucksstark. Ein wunderbarer Alltagswein.

von: Dieter (10.7.2018) - Jahrgang 2017

Ein großartiger Alltagswein mit historischen Reminiszenzen

Der „Scala Dei Garnatxa“ verkörpert Authentizität und Unverfälschtheit eines Priorat-Weins wie kaum ein zweiter. Es begann, wenn man so will, mit den Kartäuser-Mönchen, die 1194 am Fuße des Montsant-Gebirges das Kloster „Scala Dei“ und ihr Priorat gründeten. Interessant: In ihrem ersten „Handbuch über den Weinbau“ wird festgestellt: Hier ist es nur wert, Garnatxa und Monastrell anzubauen. Der erste moderne „Scala Dei“-Wein wurde 1974 in Flaschen gefüllt (z.T. noch genießbar, tolle Etiketten!). Vieles aus dieser Zeit wird von Ricard Rofes, seit 2009 großartiger Chef und Önologe von Scala Dei, wieder aufgegriffen, so dass man mit seinem „Scala Dei Garnatxa 2017“ die charakteristischen Merkmale der damaligen Zeit im Glas zu haben meint. Für den Alltagsgebrauch konzipiert ist er sehr saftig, fruchtig, ausdrucksstark und einnehmend. Er verführt Nase und Gaumen gleichermaßen mit reifen Früchten, Kirschen, Brombeeren, Johannisbeeren, Süßholz und Kräuter. Jung, unkompliziert, lebendig, erfrischendes Säurespiel, reife Tannine: Ein großartiger Alltagswein mit historischen Reminiszenzen.

von: Dieter (13.7.2017) - Jahrgang 2016

Ein großartiger Wein für jetzt und jeden Tag

Garnatxa und Cariñena prägen das Priorat und machen im Wesentlichen dessen Weine aus. Zunehmend kommen erfreulicherweise beide Reben auch reinsortig in die Flaschen, wobei die Cellers de Scala Dei gerade bei seinen großartigen Einzellagenweinen völlig auf Garnatxa setzen. Dies mag zwei Gründe haben: Zum einen haben die Kartäuser-Mönche beim Aufbau des Klosters Scala Dei auch den Wein und die Garnatxa mitgebracht (erster Wein 1263), zum anderen sind die Böden am Fuße des Montsant bei Scala Dei gerade für diese Rebe so ideal, dass auch andere Priorat-Winzer hier Garnatxa-Parzellen haben. Der "Scala Dei Garnatxa" ist der großartige Einstiegswein dieses Weinkellers, jung und ohne Holz. Er ist nicht für den Keller, sondern für den täglichen Genuss konzipiert, ausdrucksstark, authentisch, sehr saftig, fruchtig und einnehmend. Er überzeugt Nase und Gaumen mit Kirsche, Brombeeren, Johannisbeeren, Süßholz und Kräuter. Unaufgeregt und unkompliziert. Ein großartiger Wein für jetzt und jeden Tag. Tolles Preis-Genuss-Verhältnis.

von: Mandrake (21.9.2017) - Jahrgang 2016

Quality everyday wine

This is a top quality every day wine , sounds simple but not always easy to find.I can recommend this wine to all who are looking for quality at a reasonable price. Mandrake

von: Gerry O'Byrne (7.3.2017) - Jahrgang 2015

A very elegant wine

It has a fine balance of fruit and bouquet and is an excellent accompaniment to most meat and and fish dishes.

Celler Scala Dei

Celler Scala Dei

Cellers Scala Dei ist das Gründungsweingut von DOQ Priorat und ein Maßstab für Qualität, noch bevor das Gebiet in den 1980er Jahren wiederentdeckt wurde. Sie sind Erben der Tradition der Kartäusermönche, die 1973 die besten Zahlungen in der Region auswählten und als erste Flaschenweine verkauften. Seit einiger Zeit vergessen, hat es seine Vitalität wiedererlangt und ist zu einer der besten Referenzen in der Appellation geworden, seit es Teil der Codorníu Gruppe wurde und das...