Wein aus Callejuela · Hispavinus
WARENKORB
Mehr als 9.000 Produkte mit Versandkostenrabatt stehen zur Auswahl.

Callejuela

Callejuela

Die Geschichte der Bodega Callejuela hat ihren Ursprung im Jahr 1980. Damals begann Francisco Blanco Martínez, Nachkomme einer Winzerfamilie, nach 20 Jahren Erfahrung in der Weinwelt, auf handwerkliche...

Beschreibung
4,2/5
(Von 6 Rezensionen zu 13 Weinen)
Gründungsjahr1980
Eigene Weinberge:28 / ha
Land
Regionen
Rebsorten

Wein aus Callejuela

26,25

(24,06 x12)

(32,09 €/l)
Pro Flasche -2,40 € Versandkosten
Gratis Versand ab 4 Flaschen
12x11

11,00

(10,08 x12)

(13,44 €/l)
Pro Flasche -1,50 € Versandkosten
Gratis Versand ab 6 Flaschen
12x11

18,10

(16,59 x12)

(22,12 €/l)
Pro Flasche -1,50 € Versandkosten
Gratis Versand ab 6 Flaschen
12x11

23,90

(21,90 x12)

(29,21 €/l)
Pro Flasche -1,50 € Versandkosten
Gratis Versand ab 6 Flaschen
12x11

8,75

(8,02 x12)

(10,69 €/l)
Pro Flasche -1,00 € Versandkosten
Gratis Versand ab 9 Flaschen
12x11
Ausverkauft

40,45

/ Fl. 0,5 L

(37,08 x12)

(74,15 €/l)
12x11
Ausverkauft

23,50

/ Fl. 0,5 L (47,01 €/l)
Ausverkauft

40,45

/ Fl. 0,5 L (80,90 €/l)
Ausverkauft

18,75

(25,01 €/l)
Ausverkauft

16,80

(22,40 €/l)
Ausverkauft

19,85

/ Fl. 0,5 L (39,70 €/l)
Ausverkauft

18,75

(25,01 €/l)
Ausverkauft

11,00

(14,66 €/l)

Callejuela

Die Geschichte der Bodega Callejuela hat ihren Ursprung im Jahr 1980. Damals begann Francisco Blanco Martínez, Nachkomme einer Winzerfamilie, nach 20 Jahren Erfahrung in der Weinwelt, auf handwerkliche Art und Weine Most herzustellen, den er an andere Kellereien und kleine Weinproduktionen für den eigenen Verbrauch verkaufte.

Francisco, Vater der jetzigen Leiter, begann bereits damals, Weinberge in Marco de Jerez zu erwerben. 1997 zogen sie in den Pago Hornillo um, eine der höchstgelegenen Gegenden von Sanlúcar und von den neuen Installationen aus schliessen sie heute den Produktionskreislauf. Die dritte Generation der Blanquitos (wie die Familie liebevoll genannt wird) übernahm 1998 die Leitung und kreierte die Marke Callejuela, mit der sie der Tradition von Marco treu bleibt. 2005 wurden die ersten Manzanillas in Flaschen abgefüllt und 2015 kamen die ersten Flaschen ihrer alten, besonderen Weine heraus: Quinario, El Cerro, Blanquito und La Casilla, die die anfängliche Reihe von Callejuela begleiten.

Ein Gelände aus 100 % Salzwasserlagunen, in Pagos im Landesinneren (Jerez) und andere, dem Fluss (Sanlúcar) näher gelegene, bringen — trotz der gleichen Reifung — sehr unterschiedliche Weine hervor. Drei Generationen von mayetos (traditionelle Bauern von Zwergbetrieben) und Experten in der Bewirtschaftung der Felder und Weinberge leiten die Vergangenheit und die Zukunft dieser Familienkellerei, deren Zauber bereits die erlesenste, internationale Kritik erlegen ist.

Pepe und Paco, die stolz auf die Arbeit ihres Vaters, el Blanquito, und ihres Grossvaters sind, arbeiten weiter daran, das Familienvermächtnis lebendiger denn je zu erhalten, und von ihren bescheidenen Installationen aus (200 oxidative und 500 biologische Fässer) die Ehrlichkeit und die Reinheit der Weine aus Jerez in die Zukunft zu projizieren.

CallejuelaCallejuela