WARENKORB
RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpaketeRegionen
La Tire by Jeff Carrel 2019

La Tire by Jeff Carrel

2019
Fitou (Frankreich)
88-90
PARKER

La Tire bedeutet "das Auto" im französischen Jargon; auf seinem Etikett ist ein 2CV abgebildet, was ...

Lesen Sie mehr

12,00

/ Fl. 0,75 L (15,99 €/l)

La Tire by Jeff Carrel 2019

Typ

Wein Rotwein Jung

Herkunft

Rebsorten

Produzent

Alkoholgehalt i

15,0%

Flaschengrössen und Jahrgang

0,75 L - 2019

Beschreibung

La Tire bedeutet "das Auto" im französischen Jargon; auf seinem Etikett ist ein 2CV abgebildet, was eine Hommage an das 1948 geschaffene Citroën-Modell und an die AOC Fitou ist, die aus demselben Jahr stammt.

Die Rebstöcke, von denen die Trauben stammen, befinden sich im oberen Teil der Appellation auf Schieferböden. Dort, in Villeneuve les Corbières, im französischen Languedoc, finden Carignan und Syrah die perfekten Bedingungen, um zu wachsen und perfekt zu reifen.

Die Kohlensäuremazeration und der kurze Ausbau in Tanks ermöglichen es, die Essenz der Traube zu erhalten und sie unverfälscht zu belassen. La Tire verführt das Auge mit seiner intensiven lila-roten Farbe. Sein Aroma erinnert an einen Korb mit frisch gesammelten Wildfrüchten und sein mittelkräftiger Mund ist voller Frische und Energie, mit einem Charakter, der weit entfernt von der Strenge der klassischen Fitou ist. Nach und nach erscheinen Gewürze wie grüner Pfeffer und Blumen wie Veilchen, dazu Brombeeren, Blaubeeren, Gebüsch, leichte Noten von Sternanis und Lakritz; sie parfümieren den Gaumen mit eindeutigen, aber zarten Tanninen und einer knackigen Säure, in der der Charakter der Carignan vorherrscht. Er verabschiedet sich mit einer feinen mineralischen Spur, die an kleine Steine erinnert, und mit einem eleganten Bitterton, der einlädt, Gesellschaft zu suchen.

La Tire ist ein jugendlicher, dynamischer und charmanter Wein, der sich gut trinken lässt und von dem man mehr möchte; eine echte Fruchtbombe im Stil der Alten Welt. Perfekte Speisen dazu sind rotes Fleisch mittlerer Intensität oder nicht zu würzige Wurstwaren; auf 12-14º gekühlt serviert ist dieser Wein ein wahrer Genuss. Er hat genügend Charakter, um noch ein paar Jahre in der Flasche zu wachsen, aber wir empfehlen, ihn sofort zu trinken, denn dann leuchten die Früchte in ihrer ganzen Pracht.

Zu folgendem Essen passend

Rotes fleisch / Ente

Weinberg

  • Alter des Rebbergs:Zwischen 30 und 50 Jahren
  • Boden:Glimmerschiefer
  • KlimaMediterran

Gaumen

  • FarbeKardinalsrot
  • Bouquet:Paprika / Preiselbeeren / Gewürze / Rote früchtchen
  • Gaumen:Frisch / Feine tannine / Erfrischende säure

Empfehlungen

  • Optimale Serviertemperatur:Zwischen 14º C und 16º C
  • Trink- und LagerungsempfehlungJetzt trinken oder lagern bis 2022

Kundenrezensionen

4,0/5
4 Rezensionen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
von: Joan Bosch (5.6.2020) - Jahrgang 2018

Excelente sorpresa

Bueno, bonito y barato para lo que es . No digo más.

von: Cliente Vinissimus (11.12.2019) - Jahrgang 2018

MARAVILLOSO

ME HA GUSTADO ENORMEMENTE POR SUNBUEN SABOR, AROMA Y ELEGANCIA EN SU ENVASE. SOY ADMIRADOR DEL 2CV Y COMO COLECCION ME ENCANTA.

von: Bill Murray (21.10.2019) - Jahrgang 2018

Bite and a lot of spice.

Very nice Fitou, deep colour with plenty of tannin and spicy fruit. Dark chocolate, herbs of Provence, cherries, a little dark pepper and well-integrated tannins round off this wine - formidable.

von: Riccardo Barazzetta (21.10.2019) - Jahrgang 2018

Buono ma manca di struttura

Rosso con un ottimo profumo di frutti a bacca rossa. Gradazione alcolica elevata ma a parte una buona rotondità al palato un gusto piatto! Mi aspettavo una maggiore complessità da un vino con questa gradazione alcolica, forse è ancora troppo giovane. Lascerò dunque una bottiglia in cantina da assaggiare il prossimo anno.

Jeff Carrel

Jeff Carrel

Trotz seiner großen Leidenschaft für Wein kommt Jeff Carrel weder aus einer Winzerfamilie noch hatte er vorher mit Weinbau zu tun, aber wegen seiner Liebe zum Wein gab er alles auf, studierte Weinbau und reiste durch Frankreich, um Weinbaugebiete wie Loire, Elsass und Languedoc Reben kennenzulernen. Am Ende erreichte er Roussillon mit einem Rucksack, ließ sich dort nieder und ergriff den Beruf des Winzers. Derzeit erzeugt er nicht nur seine eigenen Weine, sondern berät auch a...

Weitere Informationen