Versand von unserem Logistikstandort in Deutschland. Preiswerte Versandpreise und Lieferung innerhalb von 1-2 Tagen für alle Produkte auf Lager!
RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpaketeRegionen
Kostenlose Lieferung ab 200 €Versandkosten

Castell d'Encús

4,1/5
(Von 28 Rezensionen zu 11 Weinen)

Taleia 2018

24,70

(32,94 €/l)

Thalarn 2016

35,05

(46,73 €/l)

Acusp 2017

37,10

(49,47 €/l)

Ekam 2019

24,20

(32,27 €/l)

Taïka 2014

41,75

(55,66 €/l)

Jhana 2018

26,70

(35,60 €/l)

Taleia Brisat 2017

24,20

(32,27 €/l)

Quest 2016

38,10

(50,81 €/l)

Ekam Essència 2018

45,15

(60,20 €/l)

Saktih 2016

143,20

(190,94 €/l)

Castell d'Encús

Naturliebhaber, Perfektionist und mit einem breiten Wissensspektrum – der Önologe Raül Bobet hat seinen Tatendrang mit seinen Weinbergen in den Pyrenäen auf höchste Ebenen gebracht. Unter der Herkunftsbezeichnung D.O. Costers del Segre, ist Castell d'Encús das persönlichste Projekt des Önologen mit langer Geschichte, der auch für die Weine von Ferrer Bobet verantwortlich ist.

Castell d'Encús befindet sich 1000 Meter über dem Meeresspiegel, in privilegierter Umgebung, die eine gute Sonnenausrichtung kennzeichnet, sowie grosse Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht. Auf stark kalkhaltigen Böden mit geringer organischer Substanz, besitzt die Finca 23 Hektar Weinberge mit Rebsorten wie Cabernet Sauvignon, Cabernet franc, Merlot, Pinot Noir, Syrah, Petit Verdot, Sauvigon blanc, Riesling, Semillon und Albariño. Unter den Parzellen befinden sich ausserdem zahlreiche Weinpressen, die im 12. Jahrhundert aus dem Stein geschlagen wurden, und die heute wieder, gemeinsam mit Holz- und Stahlfässern, im Gärungsprozess verwendet werden.

Neben der Wiederverwendung ältester Methoden, zeichnet sich die Weinkellerei ausserdem durch die Nutzung neuester Technik, sowie einer Philosophie aus, die auf Forschung und Experimenten aufbaut. Das Ergebnis sind Weine mit eigenem Stil, frisch, komplex und von grosser Persönlichkeit.

  • Gründungsjahr2001
  • Eigene Weinberge:30
  • ÖnologeRaül Bobet
Castell d'EncúsCastell d'Encús