RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpakete
Reduzierte Versandkosten ab 200 €Versandkosten
Gran Enemigo Gualtallary Single Vineyard 2015

Gran Enemigo Gualtallary Single Vineyard

2015
Mendoza (Argentinien)

Gran Enemigo Gualtallary Single Vineyard ist ein Wein von grosser Komplexität, hauptsächlich aus Cab...

1 für sofortigen Versand. Mehr verfügbar am 21.7.2020

92,40

/ Fl. 0,75 L

Produktinfo: Gran Enemigo Gualtallary Single Vineyard 2015

Produzent

Alkoholgehalt

14,0%

Flaschengrössen und Jahrgang

0,75 L - 2015

Beschreibung

Gran Enemigo Gualtallary Single Vineyard ist ein Wein von grosser Komplexität, hauptsächlich aus Cabernet Franc Trauben gekeltert, neben einem kleinen Anteil Malbec; beide Rebsorten vergären gemeinsam, nach dem alten Stil von Pomerol. Die Trauben stammen aus dem Gebiet Gualtallary, von einem Weinberg, der auf 1430 Höhenmetern auf kalkhaltigen Böden wächst.

In dieser wüstenartigen und felsigen Gegend des Uco-Tals erfreuen sich die Pflanzen eines kälteren Klimas als in anderen, nahegelegenen Gegenden, was den Weinen eine Extraladung Frische und Spannung verleiht. 50% des Volumens vergärt mit entrappten Cabernet Franc Trauben und 30 % mit ganzen Malbec-Trauben. Die Trauben von den kalkhaltigeren Böden wurden einer Kohlensäuremaischung in kleinen Behältern unterzogen, und nach einer Woche gepresst und ihr Most in französischen Fässern in Zweit- und Drittverwendung vergoren. Im Anschluss reifte der gesamte Wein über sieben Monate in Fässern französischer Eiche.

Seine Farbe ist intensiv, purpur mit rötlichem Saum. Seine Aromen sind komplex, intensiv und elegant. Zu den vegetabilen und würzigen Noten des Cabernet Francs kommen die von dunkler, reifer Frucht des Malbecs hinzu. Die Zeit im Kontakt mit dem Holz trägt wohl bemessene Noten an Vanille zum Gesamtbild bei. Am Gaumen ist die Textur sehr fein und die Säure überraschend. Er erscheint komplex, mit strukturierten und körnigen Tanninen. Abgang und Nachgeschmack heben seinen mineralischen, fast salzigen Charakter hervor.

Wenn Sie das wahre Potential dieser Gegend, die mit den Böden des Burgunds oder der Champagne verschwägert sind, verstehen möchten, sollten Sie auf eine der raren 3400 Flaschen dieses enormen Rotweins aus dem Mendoza nicht verzichten.

Reife käse / Ente / Braten

  • Optimale Serviertemperatur:16º C

Kundenrezensionen

4,5/5
11 Rezensionen
5 Sterne
6
4 Sterne
4
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
von: Pedro (11.1.2019) - Jahrgang 2014

Un gran vino sin duda!

Suave y equilibrado. Complejo en boca. Taninos suaves y un toque dulzón. Color granate intenso. Aromas ligeramente especiados. Se disfruta cada gota.

von: Verdurin (1.6.2019) - Jahrgang 2013

señor vino

De entrada dejarlo airearse y luego degustar en la boca esos aromas que emanan al inicio con prodigioso señorio de pimientas y retamas.

von: swisswinefreak69 (21.8.2017) - Jahrgang 2012

Typical case of baby murder... (please forgive me this phrase)

...but with a purchase of 6 bottles this loss is bearable. It’s a great wine but currently difficult to get through the wall of concentration and fruit power. It looks as if this is a marathon runner. Very dense, great structure, but not too overpowered as some new world wines of the southern hemisphere; probably thanks to the altitude on which these vines grow and without the greenness which some wines of this area show. Difficult to give a rating but undoubtedly a great wine with an enormous potential for the future. Blindly tasted I hadn't logged in Bordeaux directly but what else? Running expulsion procedure probably Gironde right bank or maybe a Tuscan Cab Franc is what remains? However - this wine has a unique fingerprint and time will show if it's going to be an elegant lady's or an aristocratic gentlemen's one... Buy!!!

von: TomasCZ (8.4.2018) - Jahrgang 2012

A full, wonderful wine with a long finish and a gorgeous dark ruby color Drinking is already now, but every year it improves The rating which received from the RP is adequate

von: Bellacoscia (5.4.2018) - Jahrgang 2012

Dejarle tiempo

Buen vino, pero el 98+ de R. Parker me sorprende. Con 14 horas en el local, destapado para oxidación, y trasvasado, el resultado fué bueno pero no trascendente. Nariz muy discreta, robusto en boca sin ser recio (para un cabernet franco, poco "redondo" a mi gusto) y agradablemente largo en boca (ligeramente astringente). Pienso dejarle unos años más. El avance del viñedo mendocino es espectacular.

Bodega Aleanna

Bodega Aleanna

Argentinien zieht erneut alle Aufmerksamkeit auf sich. Das hiesige Potential ist unglaublich und in den letzten Jahren hat eine Reihe neuer Önologen gezeigt, wieviel es noch zu entdecken gibt. Die Weinwelt ist in steter Entwicklung, so auch in diesem südamerikanischen Land, wo einer der Hauptakteure auf den Namen Alejandro Vigil hört, der "Elvis Presley des Weins", "der Messi des Weins" oder auch gleich "!die Weinbestie", obwohl er sich selbst lieber als ein einfacher Winzer ...