Wein von Bela - Ribera del Duero - online Kaufen.
WARENKORB
Kostenlose Lieferung ab 100 €

11,40

/ Fl. 0,75 L (15,20 €/l)
  • Lieferung in 24-48h
    Kostenlose Lieferung ab 100 €
  • Versicherung und Rückgabegarantie
  • 4.77/5 Bewertung von Trusted Shops

Datenblatt

TypRotwein
Region
Rebsorten
Produzent
AllergiehinweisEnthält Sulfite
Alkoholgehalti14,0%

Der Wein

1910 gab Eusebio Real de Asúa, Mitbegründer der Weinkellerei CVNE in La Rioja, seinen Weinen die Namen seiner Kinder – Sofía (Spitzname Bela), Áurea und Ramón – und ein Drei-Sterne-Design. Als er auch in Ribera del Duero eine Kellerei CVNE eröffnete, verwendete er dasselbe Design und den Namen Bela für das Etikett seines ersten Weines in dieser DO.

Bela wird aus einer Auslese von per Hand geernteten Trauben hergestellt und folgt einem traditionellen Vinifizierungsprozess. Erst Kaltmazeration vor der Gärung in Edelstahltanks, gefolgt von einer sechsmonatigen Reifung in neuen bzw. einjährigen amerikanischen und französischen Eichenfässern.

Das Ergebnis ist ein feiner, eleganter Rotwein. Im Auge sticht seine Farbintensität in kirschroten Tönen und violetten Reflexen hervor. Das Geruchsbouquet offenbart eine bemerkenswerte aromatische Komplexität mit blumigen und roten Fruchtnoten, Anklängen von süßen Gewürzen und einem geräucherten Hintergrund vom Ausbau. Dieser Wein zeichnet sich durch geschmackvolle Tannine, einen guten Säuregehalt und einen langanhaltenden Geschmack aus. Ein Wein mit dem ganz eigenen Charakter der Ribera del Duero, aber auch – wie vom CVNE-Team nicht anders zu erwarten war – mit ganz eigener Persönlichkeit.

Wie schmeckt dieser Wein?

Leicht
Kräftig
Weich
Tanninreich
Trocken
Süß
Sanft
Sauer
Farbe
Kirschrot / Purpurfarbene reflexe
Bouquet
Komplex / Fruchtige aromen / Rote frucht / Würzige noten / Blumige aromen / Reifenoten / Rauchige noten
Gaumen
Gute säure / Mit persönlichkeit / Schmackhafte tannine / Lang

Bewertungen und Auszeichnungen

201991 PK
PK: Parker

Weinkritiker BewertungenBewertungen von Parker

They first produced this wine in 2017, but what I tasted was the 2019 Bela, made with grapes from their vineyard in Villalba de Duero, which produces powerful wines with a rustic touch. It's a large vineyard that they are learning to understand, looking at the differences in soil and doing a classification of the different plots, as there are two very different parts—one with more sand and more aromatic wines and the other one with more clay and richer, more structured wines. 2019 was a healthy harvest, warm and ripe, and the Tempranillo—complemented by some 5% Cabernet Sauvignon and Merlot—was picked between September 27th and October 17th. They did a cold soak and a fermentation in stainless steel with selected yeasts followed by nine months in French oak barrels. The label mentions the name of the village, and I was quite surprised by the finesse of this wine, which keeps the Ribera character, along with integrated oak and restraint. It is ripe without excess, serious and balanced. They aim for freshness, with some rusticity, and the palate reveals a soft texture and tender mouthfeel, with integrated acidity and round tannins. It feels like a very good start. 48,000 bottles produced. It was bottled in November 2020.

— Luis Gutiérrez (30.6.2021)Robert Parker Wine Advocate Jahrgang 2019 - 91 PARKER

Kundenrezensionen

4,0/5
1 Rezension
Jahrgang: