WARENKORB
RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpaketeRegionen
Hito 2019

Hito

2019

Was noch fehlte..., ist ein junger Wein, der den Kreis dieser modernen und innovativen Kellerei schl...

Lesen Sie mehr

Andere Flaschengrössen und Jahrgänge

11,40

/ Fl. 0,75 L (15,20 €/l)

Hito 2019

Produzent

Alkoholgehalt i

14,5%

Flaschengrössen und Jahrgang

0,75 L - 2019

Beschreibung

Was noch fehlte..., ist ein junger Wein, der den Kreis dieser modernen und innovativen Kellerei schliesst. Sein Name spielt auf die Steinpfosten an, die zur Begrenzung des Geländes gesetzt wurden. Er wird von den jüngsten Rebstöcken hergestellt, die aber von den berühmteren verpflanzt werden, die von Bodegas Emilio Moro stammen.

Der Most mazeriert über 18 Tage und vergärt in Edelstahl mit periodischem Umpumpen. Sobald dies geschehen ist, wird der Wein über 8 Monate in französischen Eichenfässern gereift, die ihm eine Extradosis Eleganz und Komplexität verleihen.

Er zeigt sich in wunderschönem Kirschrot mit violettem Saum. Das Bouquet ist reif und komplex, wird von Aromen nach dunkler Frucht, Lakritze, Veilchen und feinen Röstnoten dominiert. Am Gaumen ist er von mittlerem Körper und wunderbar polierten Tanninen; rund, angenehm und süffig. Die Noten von Barrique (Vanille) bedecken eine saftige und zugleich frische Frucht, treuer Spiegel der Höhe, auf der seine Trauben wachsen. Der Nachgeschmack ist lang und balanciert, mit einem Hauch von gewürzter Frucht.

Ein Ribera für das breite Publikum, dem es an Charakter nicht fehlt.

Zu folgendem Essen passend

Spanische würste / Reisgerichte mit fleisch

Weinberg

  • Boden:Kalkstein

Herstellung

  • Material zur Weinbereitung:Holz
  • Reifungszeit:8 Monate
  • HolzartFranzösische eiche

Gaumen

  • FarbeKirschrot / Intensiv
  • Bouquet:Rote frucht / Reifenoten / Komplex / Schwarze frucht / Elegant / Fruchtige aromen / Eichenholz / Reif
  • Gaumen:Blanciert / Seidig / Anhaltend / Lang / Abgerundet

Empfehlungen

  • Optimale Serviertemperatur:Zwischen 14º C und 16º C

Kundenrezensionen

4,5/5
11 Rezensionen
5 Sterne
6
4 Sterne
4
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Stern
0
von: Marta Sitges (10. März) - Jahrgang 2019

Brutal

Me encanta este vino!!!!! Lo recomiendo para wuien le gusten vinos con cuerpo

von: Guy (10. März) - Jahrgang 2019

Less balanced

The first bottles of 2019 were good and full, this was December and January. But seems the wine is changing quickly and currently more tannins and alcohol not in balance with fruit. Hopefully things will balance out again in a few months, but certainly a step down compared to 2018.

von: Fabio (5.11.2020) - Jahrgang 2019

Hito

Ottimo lo avevo già apprezzato in Spagna incuriosito dal fatto di un "vino novello invecchiato". Gradevole al palato e vino tosto lascia il segno...

von: Boyglam (14.7.2020) - Jahrgang 2018

joven de buena familia

Un vino joven fresco y afrutado, en línea con la zona de otros Ribera Duero

von: Antonio IS (22.10.2019) - Jahrgang 2018

Excelente, calidad precio muy atrayente

Es uno de esos vinos que da gusto tomar. Paso sutil y aterciopelado en boca, sensación de juventud, potencia y sabor. Muy rico, totalmente recomendable

Bodegas Cepa 21

Bodegas Cepa 21

Das Gebäude von Bodgeas 21, das 2007 eingeweiht wurde, befindet sich in Castrillo de Duero, auf der Höhe eines kleinen Vorgebirges, das einen wunderschönen Blick auf die Weinberge und die umgebende Natur erlaubt. Von hier aus arbeiten die Brüder José und Javier Moro, die dritte Generation der Bodegas Emilio Moro, mit dem Ziel, die Essenz der Frucht wiederherzustellen und moderne Wein zu produzieren, die auf offene und verständige Konsumenten abzielen. Sie haben in ihr Projekt...

Weitere Informationen