RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpaketeRegionen
GRATISVERSAND ab einem Bestellwert von 100 EUR. Nur bis Mittwoch!
Vernatxa Blanc 2018

Vernatxa Blanc

2018
Terra Alta (Spanien)
BIO-WEIN

Wenn wir eins der Anbaugebiete mit der grössten Zukunft Spaniens, wie dies Terra Alta ist, mit dem W...

19 für sofortigen Versand. Mehr verfügbar am 29.9.2020

16,75

/ Fl. 0,75 L

Produktinfo: Vernatxa Blanc 2018

Produzent

Alkoholgehalt

13,5%

Flaschengrössen und Jahrgang

0,75 L - 2018

Beschreibung

Wenn wir eins der Anbaugebiete mit der grössten Zukunft Spaniens, wie dies Terra Alta ist, mit dem Wissen einer der vielversprechendsten Önologen Kataloniens verbinden, dem jungen Francesc Ferré, kann das Resultat nur ein aussergewöhnlicher, persönlicher Wein sein, der begeistert.

Vernatxa Blanc ist ein Wein, der von der Identität der Rebsorte spricht: die weisse Garnacha (auch Vernatxa genannt), ist eine Traube, die für ein paar der seidenartigsten und ausdrucksstärksten Weissweine des Mittelmeerraums verantwortlich ist. Die Trauben stammen von einem der ältesten Weinberge, die Celler Frisach in der kleinen Ortschaft Corbera d'Ebre besitzt, und beginnen ihren Werdegang in der Kellerei, wo sie mit der Schale über zwei Tage in Behältern eingeweicht werden. Nach der Vergärung ruht der Wein etwa ein halbes Jahr in 500l-Fässern französischer Eiche ohne Röstung, die ihm leichte Tannine und einen Extratouch Geschmeidigkeit verleihen. Er wird ohne Filterung oder Klärung in Flaschen abgefüllt, mit dem klaren Ziel, die Landschaft in die Flasche zu füllen.

Das Bouquet prahlt mit Aromen weisser Frucht, Fenchel, wilden Blumen und Pomelo. Der Auftakt am Gaumen ist geprägt von Zitrusfrüchten und sein Takt umhüllend; dieser Wein verströmt eine Weite und Tiefe, die sich gefühlvoll und auf fast magische Art und Weise abwechseln. Er vermittelt Energie von Anfang bis Ende, Delikatesse und Rustikalität zugleich. Er gleitet von Erinnerungen an Mandarinenschale, unreifen Mandeln und Salz begleitet dahin, um sich voller Eleganz zwischen Funken von kandierten Zitrusfrüchten zu verabschieden. Ein Juwel von äusserst handwerklicher Weinbereitung. Unumgänglich.

Zu folgendem Essen passend

Fettfisch / Weichkäse / Jacobsmuscheln

Herstellung

BIO-WEIN
  • Klärung und Filterung:Flaschenabfüllung ohne filterung und klärung

Gaumen

  • FarbeStrohgelb / Goldene schimmer
  • Bouquet:Reifenoten / Weisse frucht / Fenchel / Fruchtige aromen / Quitte / Banane / Mittlere intensität
  • Gaumen:Strukturiert / Mineralische noten / Frisch / Lang / Reifenoten / Ölig / Guter erster auftritt / Fruchtige aromen / Gut integrierte säure / Angenehmer abgang

Empfehlungen

  • Optimale Serviertemperatur:Zwischen 8º C und 10º C

Kundenrezensionen

4,5/5
4 Rezensionen
5 Sterne
2
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
von: Dieter (3.8.2019) - Jahrgang 2017

Toller weißer Garnatxa von Celler Frisach: Komplex, ausdrucksstark, unkonventionell

Alle lokalen Variationen der Rebsorte Garnatxa (altkatalan "Vernatxa"), bieten dem wohl experimentierfreudigsten Jungwinzer Terra Altas, Francesc Ferré vom Weinkeller Frisach in Corbera d´Ebre, eine geradezu geniale Grundlage für seine unkonventionellen Ideen und Weine. Jahr für Jahr überraschen Neuerungen, jüngst sein neues Aushängeschild „Les Alifares“ aus der „Garnatxa gris(!)“, oder die inzwischen vereinheitlichten, sehr fantasievollen, nicht durchgehend gelungenen Etiketten seiner vier Top-Weine. Den „Vernatxa“ ziert nun ein Mischwesen aus Pferd und Fisch mit Flügel und Euter, an der goldenen Leine eines weintrinkenden Wesens auf einem Antik-Traktor mit Motor und Hufeisen. Die Trauben des „Vernatxa“ stammen von der "Finca del Quart", eine "Viertelstunde zu Fuß" (vielleicht auch mit dem Antik-Traktor) von Corbera entfernt. Ausgebaut wie ein Brisat ist das Ergebnis des „Vernatxa 2017“ erneut top. Feine, schwirrende Aromatik, grüne Äpfel, Zitrusnoten, Wiesenblüten; seidige Textur, Anis- und Butternoten, gelbe Früchte, lange Spannung, lebendige Säure; ein Hauch Bitterkeit beim Abgang. Komplex, ausdrucksstark, sehr überzeugend.

von: Dieter (15.12.2017) - Jahrgang 2016

Ein komplexer und vielsagender Garnatxa blanca aus einem spannenden Weinkeller

Die Garnatxa blanca, altkatalanisch auch "Vernatxa" genannt, ist für die D.O. Terra Alta eine geniale Rebsorte. Treffen sie zudem auf so besessene und traditionsbewusste "viñadores" wie Francesc Ferré vom Weinkeller Frisach, entstehen daraus außergewöhnliche Weine. Ein toller Keller, der auch noch mit reinsortigen Weinen aus Garnatxa gris, Garnatxa peluda, Carinyena und aus Morenillo experimentiert. Bisher ist der reinsortige "Vernatxa blanca" das Aushängeschild von Frisach. Die Trauben stammen von der "Finca del Quart", genannt nach der "Viertelstunde zu Fuß" von Corbera d´Ebre entfernt. Ausgebaut wird er wie ein "Vi Brisat", 2 Tage maischevergoren, dann 6 Monate im Fass. Das Ergebnis ist top! Klares Goldgelb im Glas; feine Aromatik, diverse Zitrusnoten, grüner Apfel, später vegetal und feinstes Holz; seidige Textur, cremig, Anis- und Butternoten, gelbe Früchte, gut strukturiert, mit langer Spannung und lebendiger Säure; leicht bittere Reflexe beim Abgang. Ein komplexer und vielsagender weißer Garnatxa. Gewinnt wesentlich durch Karaffieren und mit Temperatur.

von: Agusti (29.12.2017) - Jahrgang 2016

Rodó i suau amb caràcter

Molt bon any i després de gaudir lo refrenda els comentaris que han donat altres companys Vi amb caràcter que combina molt be

von: Nabokov (9.10.2017) - Jahrgang 2016

Delicious

The write-up by Vinissimus is uncannily accurate. You can smell the fennel and the grapefruit with the first whiff, but also nectarines and tangerine. I drank it over two days, the first was richer, more balanced but on the second it still kept going, with the mild bitterness of the grapefruit to the forefront. My only reservation —and that is very personal— is that the candied fruit aftertaste can become a bit cloying. Otherwise, delicious.

Celler Frisach

Celler Frisach

Das Projekt von Francesc Ferré und seiner Familie in der Welt des Weins begann als ein Akt der Rebellion gegen die Bedingungen, unter denen sie ihre Trauben verkaufen mussten. Aus der Überzeugung heraus, dass ihre Ländereien einen besonderen Charakter haben, begannen sie sehr bescheiden in einer kleinen Anlage, die sie dank der Qualität ihrer Weine Jahr um Jahr vergrößern konnten. Francesc ist zusammen mit seinem Bruder Joan einer der wenigen jungen Leute im Ort Corbera, die ...