RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpaketeRegionen
93+ Parker-Punkte für nur 9,10 Euro! -15% auf Ultreia Saint Jacques 2018 . NUR HEUTE!10s 19m 54s
Abadia de Poblet La Font Voltada 2016

Abadia de Poblet La Font Voltada

2016
93
PARKER

Weinregion

Rebsorten

Produzent

Alkoholgehalt

13,0%

Flaschengrössen und Jahrgang

0,75 L - 2016
3 für sofortigen Versand. Mehr verfügbar am 14.8.2020

39,95

/ Fl. 0,75 L

Produktinfo: Abadia de Poblet La Font Voltada 2016

Typ

Wein Rotwein Crianza

Weinregion

Rebsorten

Produzent

Alkoholgehalt

13,0%

Flaschengrössen und Jahrgang

0,75 L - 2016

Kundenrezensionen

5,0/5
1 Rezension
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
von: Dieter (21.3.2019) - Jahrgang 2015

Der herausragende Vorzeige-Trepat

Endlich hat die „D.O. Conca de Barberà“ ihren Top-Trepat. Der säurereichen und tanninarmen Rebsorte, die es erst 2004 sortenrein in die Weinflasche schaffte und danach schnell zur Signaturrebe der D.O. aufstieg, fehlte es bisher an einem Spitzenprodukt mit Leuchtturm-Potential. Diese Position hat Ricard Rofes, der Chefönologe von „Abadia de Poblet“, mit seinem Einzellagenwein „La Font Voltada“ auf bemerkenswert überzeugende Weise nun besetzt. Sein Ansatz ist der Rückgriff auf die Weinherstellungstraditionen der Zisterziensermönche von Poblet: Fermentierung der Trauben inklusive Stilgerüst (Tanninverstärkung), weinbergeigene Hefen, manuelle Batonnage zur Verstärkung von Farbe, Frucht und Aromen; Ausbau in großen, vielfachverwendeten Holzfässern. Das Ergebnis verdient es, als der zur Zeit beste Wein der D.O. bezeichnet zu werden. Der „La Font Voltada 2015“ zeigt sich mit dunklem Rubinrot; subtiler Duft, feine Früchte, würzige Noten, Zimt und Muskat; frisch und geschmeidig am Gaumen, leicht, schlank und rassig, wunderbar fließend, ausgesprochen pfeffrig, etwas Verjus, delikater Schmelz. Ein toller Trepat.

Vins Abadia de Poblet

Vins Abadia de Poblet

Vins Abadía de Poblet wurde aus dem Interesse der Zisterziensergemeinschaft heraus geboren, die Zisterzienser-Weinbautradition wieder aufzunehmen, die bis ins 11. Jahrhundert in Burgund zurückreicht und immer mit der Rebsorte Pinot Noir in Verbindung gebracht wurde. 1989 beschloss die Codorníu-Gruppe, sich diesem Projekt anzuschließen, das mit der Bepflanzung von Weinbergen auf den 9 Hektar begann, die sich innerhalb des ummauerten Gebiets des Poblet-Klosters befinden. Gleic...