RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpaketeRegionen
WHITE TUESDAY! -10% in 6 großen Weißweinregionen9s 59m 46s
Condado de Haza Crianza 2017

Condado de Haza Crianza

2017

Mit einer langjährigen Tradition auf dem Buckel und einer langen Laufbahn in der Führung der Gruppe ...

12,05

/ Fl. 0,75 L

Produktinfo: Condado de Haza Crianza 2017

Produzent

Alkoholgehalt

14,5%

Flaschengrössen und Jahrgang

0,75 L - 2017

Beschreibung

Mit einer langjährigen Tradition auf dem Buckel und einer langen Laufbahn in der Führung der Gruppe Pequera, ist Alejandro Fernández weiterhin aktiv und beaufsichtigt die vier Kellereien, die sein Weinvermächtnis ausmachen, bis ins letzte Detail: Tinto Pesquera und Condado de Haza, in der Ribera del Duero; Dehesa La Granja, in Kastilien und León; und El Vínculo, in Kastilien - La Mancha. Als Frucht dieser Hingabe teilen all seine Weine nicht nur die Signatur der Identität ihres Schöpfers, sondern auch ein anspruchsvolles Qualitätsniveau und ein perfektes Zusammenspiel zwischen Tradition und Moderne.

Die Finca von Condado de Haza überträgt an die Ufer des Flusses Duero das Konzept des französischen Châteaus und besitzt seit 1987 etwa 200 Hektar exzellenter Tempranillo-Rebstöcke, die auf über 800 Metern Höhe auf sandigen Lehmböden wachsen. Von hier stammen die Trauben, die dem Condado de Haza Crianza Leben schenken, zweifelsohne die beste Form der Annäherung an diese Kellerei. Ein sortenreiner Tempranillo, der über 18 Monate in Fässern amerikanischer Eiche altert und weitere 6 Monate in der Flasche, all dies in Lager- und Reifungsräumen, die geschaffen wurden, indem ein 200 Meter langer Tunnel 30 Meter unter der Erde in die Hänge gebohrt wurde, wo optimale Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen für die Konservierung des Weins beibehalten werden können. Das Ergebnis ist ein Wein, der den Charakter und die Kraft dieser Gegend einfängt, sowie die Weisheit und Erfahrung ihres Autors, wobei die Exquisität der reifen Frucht und die Eleganz und Tiefe von ausgeglichnenem Holz konserviert werden.

Ein duftender Wein, der in der Nase seine intensiven fruchtigen und blumigen Aromen verströmt, neben balsamische Noten, die sein Bouquet abrunden. Am Gaumen zeigt er sich weich und samtartig, mit einem Touch von Marmelade von schwarzer Frucht, die den Trinkgenuss noch süffiger macht, wenn dies denn möglich ist. Ein trockener, potenter, und eleganter Wein, mit Struktur und Einschlägen von Räuchernoten und süssen Gewürzen, die von seinem Kontakt mit dem Holz stammen. Von feinem und anhaltenden Nachgeschmack und einer langen Flaschenentwicklung.

Zu folgendem Essen passend

Gebratenes lamm / Gebratenes spanferkel / Mittelharter käse / Ochsenschwanz / Braten

Weinberg

  • Alter des Rebbergs:25 Jahre
  • Boden:Sandiger lehm
  • KlimaKontinental
  • Erträge:Niedrige erträge

Gaumen

  • FarbeMit purpurnen nuancen am glasrand / Dunkle kirsche
  • Bouquet:Rauchige noten / Schwarze frucht / Vanille / Lakritz / Gewürze / Johannisbeere
  • Gaumen:Elegant / Gut integriert / Rauchig

Empfehlungen

  • Optimale Serviertemperatur:Zwischen 15º C und 17º C

Kundenrezensionen

4,2/5
38 Rezensionen
5 Sterne
18
4 Sterne
13
3 Sterne
4
2 Sterne
1
1 Stern
2
von: Walther (23. Juli) - Jahrgang 2017

Ribeira total !

Von einem großen Weinmacher ! Hier ist alles enthalten was man sich von einem Ribeira del Duero erwartet. Vollmundig und kräftig, dunkle Beeren und mineralische Gewürznoten prägen den Geschmack.

von: Patrick Purtill (11. Aug.) - Jahrgang 2017

Great every day wine

Just relaxing and would like a glass of red at a reasonable price, this is the one.

von: Font (18. Juni) - Jahrgang 2017

Classical nice Ribera

Very good and classical Ribera de Duero, cherries in the nose and very balanced, fleshy and elegant.

von: Dieter Juengst (29.11.2019) - Jahrgang 2016

Einer meiner Lieblinge!

Diesen Wein habe ich auf einer Spanienreise entdeckt und lieben gelernt. Bei einem guten Essen oder auch einfach so ... es ist ein genußreiches Erlebnis!

von: Rocco (5.9.2019) - Jahrgang 2016

Immer ein guter Wert

Dieser "kleine Pesquera" gefällt mir schon seit vielen Jahren. Eine schöne Abwechslung zu andern Ribera del Duero-Weinen oder Riojas. Fruchtig, etwas weniger füllig als Pesquera, aber zu vielen Gerichten passend. Auch unsern Gästen gefällt er immer.