Wein von Prima - Toro - online Kaufen.
WARENKORB
-10% beim Kauf von 6 Flaschen!
Prima 2018

Prima

2018
92
PARKER

Andere Flaschengrössen und Jahrgänge

11,20

/ Fl. 0,75 L (14,93 €/l)
Pro Flasche -1,50 € Versandkosten
Gratis Versand ab 6 Flaschen
  • Lieferung in 24-48h
  • Versicherung und Rückgabegarantie
  • 4.77/5 Bewertung von Trusted Shops

Datenblatt

TypRotwein
Region
Rebsorten
Produzent
AllergiehinweisEnthält Sulfite
Alkoholgehalti14,5%
Produktion:200.000 Flaschen

Der Wein

Prima ist wie ein Saft aus Kirschen und anderen tiefroten Früchten. Von lebendiger und dichter Farbe, frisch in der Nase, besitzt er einen lebendigen Charakter, mit mediterranem Einschlag, was vermutlich auf den kleinen Prozentteil Garnacha (10%) zurückzuführen ist.

Die im Gobelet-System erzogenen Rebstöcke, aus denen der Wein gewonnen wird, sind zwischen 20 und 50 Jahre alt und wurzeln auf sandigen Böden mit wertvollem Lehm im Untergrund, der die Wasserreserven sichert. Nach der Ernte werden die Trauben in 12.500 Liter fassenden Edelstahltanks mit einheimischen Hefen vergoren und 14 Monate lang in Eichenfässern und Foudres ausgebaut.

Der Prima ist intensiv, likörig und warm, dabei aber sehr zugänglich. Er bedeckt den ganzen Mund mit reichlich Tanninen, was aber nicht bedeutet, dass er ein aggressiver Wein ist, sondern im Gegenteil aromatisch und saftig, sogar blumig. Prima ist ein Beispiel für einen cremigen und modernen Toro, der uns die Vorzüge einer Herkunftsbezeichnung zeigt und gleichzeitig die Exzesse jener Weine aus früheren Zeiten zu mildern weiß. Aus seiner mittleren Transparenz lässt sich leicht ableiten, dass das Weingut einen schlanken Wein mit einem saftigen Gaumen und keinen muskulösen Wein anstrebt. Als guter Toro hallt er nach jedem Schluck am Gaumen nach — mit Noten von Kirschen in Likör und Unterholz, wobei die Tannine aus dem Eichenholz dank der einjährigen Flaschenreifung sehr gut integriert und fein abgestimmt sind. Feine milchige Noten runden ein vornehmes, raues, fast erdiges Geschmackserlebnis ab, in dem nach jedem Schluck die balsamischen Aromen von Wald, Lorbeer und getrocknetem Thymian nachklingen.

Wie könnte es anders sein – ein moderner Wein voller Frucht, aus Hand eines Meisters, Mariano García.

Wie schmeckt dieser Wein?

Leicht
Kräftig
Weich
Tanninreich
Trocken
Süß
Sanft
Sauer
Farbe
Granat / Opak
Bouquet
Duftend / Fruchtige aromen / Schwarze früchte / Kirschen / Brombeeren / Röstnoten / Würzige noten
Gaumen
Reifenoten / Gut integriertes holz / Strukturiert / Fruchtig

Lagern oder trinken

Zwischen 15º C und 17º C servieren

Essen und Wein

entrantes
Vorspeisen
aperitivos
Imbisse
aves-y-carnes-blancas
Geflügel und weißes Fleisch

Schwein, Huhn, Fleisch mit sahne-saucen, Zum allein geniessen

Bewertung des Jahrgangs laut Kellerei

Das Jahr 2018 war kühl und regnerisch und brachte eine gute Ernte ein. Der Austrieb erfolgte spät, aber auf eine schnelle Blüte folgte ein perfekter Fruchtansatz. Die Reifung war langsam und sorgte für eine reiche und gut strukturierte Frucht. Vielleicht ist dies der Grund für den runden Charakter des Prima, vielleicht aber auch der prozentuale Anteil an Garnacha Tinta und anderen Sorten, aus denen der Verschnitt besteht. Wie dem auch sei, es besteht kein Zweifel, dass dies ein Toro-Wein ist.

Bewertungen und Auszeichnungen

201892 PK
201791 PK
201691 PK
201490 PK
201390 PK
200990 PK
PK: Parker

Weinkritiker BewertungenBewertungen von Parker

The entry-level red is the 2018 Prima, and it's from a cool and rainy year that delivered a good crop and was picked from September 12th. It's a blend of Tinta de Toro (a.k.a. Tempranillo) and 15% Garnacha and other varieties, and it fermented in 12,500-liter stainless steel vats with indigenous yeasts and matured in oak barrels and foudres for 14 months. It's creamy but has more integrated oak, as they now don't use any 225-liter barrels anymore. This has an approachable profile that is aromatic and floral, and it's juicy and has a succulent palate. It's fruit-driven and polished by one year in bottle. This has to be one of the finest Primas to date. 200,000 bottles produced. It was bottled in May 2020.

— Luis Gutiérrez (30.6.2021)Robert Parker Wine Advocate Jahrgang 2018 - 92 PARKER

Kundenrezensionen

4,4/5
27 Rezensionen
Jahrgang:

Herstellung

Material zur WeinbereitungEdelstahl
ReifungszeitZwischen 12 und 14 Monate
Alter der FässerNeu und gebraucht
HolzartFranzösische und amerikanische eiche

Weinberg

Alter des RebbergsZwischen 20 und 50 Jahren
BodenSand / Ton
KlimaKontinental

Die Weingut

San Román Bodegas y Viñedos

San Román Bodegas y Viñedos

Bodegas San Román (Maurodos) ist, um es irgendwie auszudrücken, Bodegas Mauro im Namen von Toro. Mariano García (Bodegas Mauro, Aalto ) startete dieses Projekt 1995 mit Weinbergen, hauptsächlich aus Toro-Tinte (90%), aber auch aus Grenache, in Pedrosa del Rey, Villaester und San Román de Hornija. HINWEIS: Die Weinberge, mit denen Bodegas y Viñedos Maurodos arbeiten, sowohl ihre eigenen als auch die der zusammenarbeitenden Winzer, sind...

>>

Andere Kunden kauften auch