RotweinWeißweinSchaumweinAndere WeineAngeboteWeinpakete
Reduzierte Versandkosten ab 200 €Versandkosten
Cune Imperial Reserva 2015

Cune Imperial Reserva

2015
Rioja (Spanien)
93
PARKER

Die Bodega Cvne wird in ihrem Grundgerüst stets ein Klassiker bleiben, aber gleichzeitig ist sie auc...

Andere Flaschengrössen und Jahrgänge

Verfügbar in 4 Tagen

25,95

/ Fl. 0,75 L

Produktinfo: Cune Imperial Reserva 2015

Typ

Wein Rotwein Reserva

Weinregion

Rioja (Spanien)

Rebsorten

Produzent

Alkoholgehalt

14,0%

Flaschengrössen und Jahrgang

0,75 L - 2015

Beschreibung

Die Bodega Cvne wird in ihrem Grundgerüst stets ein Klassiker bleiben, aber gleichzeitig ist sie auch ein Vorreiter, was sie immer schon war, auch schon im 19. Jahrhundert. Verwurzelt in der Tradition, aber voller Innovationsdrang, stellen ihre Weine eine Brücke zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart dar, und schreiten zugleich zielsicher in Richtung Zukunft.

Generell ist das gesamte Spektrum an Weinen, in seiner Breite und Vielfalt, nicht auf aktuelle Trends abgestimmt, sondern zeitlos und besticht dadurch die unterschiedlicheten Geschmäcker, was ihm auch internationales Ansehen und Ruhm verschafft hat. Nichtsdestotrotz sticht der Imperial Reserva besonders hervor und ist der repräsentativste Wein der Bodega.

Imperial Reserva ist ein gutes Exempel für Weine von grosser Ausdruckskraft und Qualität zu einem moderaten Preis. Neben dem Imperial Gran Reserva und dem Real de Asúa, der kleinen Perle des Winzers, ist er einer der drei am meist gepäppelten Weine: durch handwerkliche Herstellung, von Hand gelesener und selektierter Trauben von über 30 Jahre alten Weinstöcken entstehen hier drei sehr komplexe und intensive Weine. Zugleich sind sie zugänglich und ausgeglichen, was sie bei wohl jedem Anlass zu einer guten Wahl macht. Der Imperial Reserva ist zweifelsohne ein Rioja, oder besser gesagt, ein guter Rioja. Die sich beim Einschenken zuerst entfaltenden Aromen sind vergleichbar mit einer Zeitreise in der Geschichte dieser Gegend, als Rioja und Bordeaux noch sehr eng verknüpft waren. Das Bouquet präsentiert sich klassisch, mit viel reifer und saftiger Frucht, Pflaumen und rote Beeren (was auf den Tempranillo zurückzuführen ist, der die Hauptrebsorte dieses Weines ist), leichte Rauchnoten, dezente Aromen von feuchtem Unterholz und schwerem Leder, was uns auf magische Art und und Weise in die nicht allzu weit entfernte französische Region versetzen. In der Tat gibt es einige Gemeinsamkeiten zwischen Rioja und Bordeaux, und eine faszinierende Verbindung, sowohl im Charakter der Weine als auch in ihrer Geschichte.

Der Wein öffnet sich schnell und verwöhnt uns mit seiner raffinierten Süsse, mineralischen Präsenz und einem eleganten balsamischen Hintergrund, Eukalyptusnoten, die sich mit der Zeit im Glas auf fesselnde Art und Weise intensivieren, und ein schönes Gegenspiel zum angenehmen, karamellartigen Hintergrund darstellen. Am Gaumen besticht der Wein durch seine auch hier angenehm süsse Saftigkeit, ein gutes Gleichgewicht aus durchaus präsenter Säure, vollem Körper, guter Struktur und Fleischigkeit. Ein Wein von grosser Persönlichkeit, einem komplexen Gesamteindruck, welcher ein Gefühl von frischer Reinheit am Gaumen und auf der Zunge verbreitet, ohne jegliche Bitter- oder Rauigkeit. Dies ist kein konzentrierter Wein, so doch intensiv, voller Leben, passend zu vielen verschiedenen Speisen, wie leckerem, rotem Fleisch, Wildgerichten, Gulasch oder Eintöpfen mit Pilzen, Innereien, oder traditionellen Gerichten aus der Rioja. Und auch wenn sich dieser Wein wunderbar gleich nach dem Verlassen der Bodega trinken lässt, so lässt er sich auch gut lagern und kann durchaus altern. Eine Flasche davon sollte in keinem Weinkeller fehlen, er wird Sie nicht enttäuschen.

ANMERKUNGEN:

Der Name Imperial kommt von der speziellen Flaschenabfüllung für den englischen Markt, dem sogenannten imperial pint.

Cune schreibt sich mit ‘u’, wenn es um die Marke des Weines geht, und mit ‘v’, wenn die Bodega gemeint ist, was die Anfangsbuchstaben von “Compañía Vinícola del Norte de España” sind, umgänglich unter dem Namen Cune bekannt.

Wildgerichte / Reife käse / Grilliertes / Alle fleischsorten / Kutteln / Kartoffeln mit chorizo

  • FarbeKirschrot / Granatfarbene reflexe
  • Bouquet:Röstnoten / Diverse noten / Röstnoten / Komplex / Intensiv / Leder / Balsamische noten / Kandierte frucht / Eukalyptus
  • Gaumen:Elegant / Breit / Fruchtnoten / Liebliche tannine / Ölig / Charaktervoll
  • Optimale Serviertemperatur:Zwischen 17º C und 18º C

Kundenrezensionen

4,2/5
5 Rezensionen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
von: Massimo (29.11.2019) - Jahrgang 2015

buon prodotto

curato e ben equilibrato, con note profonde di inverno ma vellutato sapore. Ottimo con l'abbinamento su carni e selvaggina, ma anche con salumi

von: Mike Berry (26.2.2019) - Jahrgang 2014

Tres grand vin

Tres grand vin de garde. Il faut l'ouvrir au moins 4 heures a l'avance. Beaucoup de fruit avec les tannins souple. Tres longue en bouche.

von: olof schewen (17.1.2018) - Jahrgang 2012

looking for a Rioja

the subtleness, the richness of the Rioja is ...waaaay out, it absolutely belongs to the top class wines you'll find from Cune, i would say satisfaction guaranteed

von: Apetecan (29.12.2017) - Jahrgang 2012

Los hay mas baratos de esa calidad.

Bueno pero calidad precio un poco caro.Los hay mas baratos de esa calidad.Es un buen vino.Buena presentacion en formato magnum.

von: rjbarnes (10.4.2017) - Jahrgang 2011

the best

the top producer in rioja have been to the bodega can't afford the grand reseerva , thats even better cone

Compañía Vinícola del Norte de España - CVNE

Compañía Vinícola del Norte de España - CVNE

Die Compañía Vinícola del Norte de España, CVNE —oder 'la Cune', wie sie vertraulich in Haro genannt wird—, wurde 1879 gegründet und war eine der ersten Kellereien, die Wein in der Rioja in Flaschen abgefüllt haben. Was als Projekt zweier Brüder begann (Raimundo und Eusebio Real de Asúa) setzt sich heute unter der Leitung der gleichen Familie (in der fünften Generation) fort und umfasst vier Kellereien: CVNE, Imperial (eine selbständige Kellerei innerhalb der ursp...